Auswirkungen des Berges Der 400-Millionen-Dollar-Verkauf von Gox Trustee auf dem Bitcoin-Markt

Dieser Artikel enthielt zuvor ungenaue Daten und wurde seitdem aus Gründen der Genauigkeit aktualisiert.

Am 7. März a Bericht an das Bezirksgericht Tokio gerichtet enthüllte, dass ein Mt. Der Insolvenzverwalter von Gox – Nobuaki Kobayashi – hat möglicherweise zum dreimonatigen Abwärtstrend auf dem Kryptowährungsmarkt beigetragen.

In den letzten drei Monaten hat Nobuaki Kobayashi an zwei öffentlichen Börsen Bitcoin im Wert von über 300 Mio. USD verkauft. Etwas Kritik Ich glaube, Kobayashis Verkäufe haben so viele Bitcoin wieder in Umlauf gebracht, dass die Verkäufe zu starken Preissenkungen bei Bitcoin beigetragen haben. Bitcoin ist seit seinem Höchststand am 17. Dezember von fast 20.000 US-Dollar um 51,6 Prozent gesunken, und es wird vermutet, dass Kobayashi ein wesentlicher Faktor für den Rückgang war.

Bitcoin-Charts

Bildquelle: Coinmarketcap

Wer ist Nobuaki Kobayashi??

Nobuaki Kobayashi ist Rechtsanwalt bei Nagashima Ohno & Die Anwaltskanzlei Tsunematsu hat ihren Hauptsitz in Tokio. Das Bezirksgericht von Tokio hat Kobayashi zum Berg ernannt. Gox Insolvenzverwalter in a Dokument veröffentlicht am 24. April 2014.

Nobuaki Kobayashi

Bildquelle: Noandt.com

Details melden

Laut der Bericht des Bezirksgerichts Tokio Kobayashi plant, sich mit dem Gericht darüber zu beraten, wie der Verkauf der verbleibenden 166.344 Bitcoin (BTC) und 168.177 Bitcoin Cash (BCH) unter seiner Leitung durchgeführt werden soll.

“Ich habe vor, das Gericht zu konsultieren und den weiteren Verkauf von BTC und BCC zu bestimmen [Bitcoin Cash wird im Bericht – Cointelegraph als BCC bezeichnet].” (Mt. Gox-Bericht, S. 12)

Trotzdem hat Kobayashi bereits 35.841 BTC und 34.008 BCH verkauft, ohne das Gericht zu konsultieren. "Zwischen der 9. Gläubigerversammlung [Sep. 27, 2017 – Cointelegraph] und diese Gläubigerversammlung [7. März 2018 – Cointelegraph] habe ich mit Genehmigung des Gerichts einen bestimmten Betrag an BTC und Bitcoin Cash („BCC“) verkauft, der zur Insolvenzmasse gehörte," Der Bericht zitiert Kobayashi.

Kobayashi tat dies, um mit der Rückzahlung der aktuellen Forderung von 45,6 Mrd. JPY (430 Mio. USD) zu beginnen, die Gläubiger auf dem nicht mehr existierenden Berg haben. Gox. Ursprünglich wurden 24.750 Anträge in Höhe von insgesamt 263,5 Billionen JPY (2,4 Billionen USD) gegen Mt. Gox. Am 25. Mai 2016 stellte Kobayashi die Annahme von Ansprüchen auf verlorene Gelder ein und lehnte Ansprüche im Wert von 263,4 Billionen JPY (2,4 Billionen USD) ab. Gox mit Verbindlichkeiten gegenüber Gläubigern in Höhe von 45,6 Mrd. JPY (430 Mio. USD).

Obwohl Kobayashi vom Bezirksgericht Tokio die Erlaubnis erhalten hat, eine bestimmte Menge von BTC und BCH zu verkaufen, ist er es kritisiert für den Verkauf der Gelder an Online-Börsen, wie diese Entscheidung hat angeblich war die Ursache für mehrere Marktstörungen, die zum Abwärtstrend beitrugen.

Fünf Verkäufe

Am 7. Februar 2018 war es entdeckt dass sieben des Berges. Die Kühlmappen des Gox Bankruptcy Trustees waren zwischen dem 18. Dezember 2017 und dem 5. Februar 2018 an Transaktionen mit zwei verschiedenen Hot Wallets beteiligt – Brieftaschen, die an Online-Börsen gehostet werden.

Es konnte vermutet werden, dass, da Kobayashi mit relativ großen Mengen an Bitcoin zu tun hatte, einige der von Kobayashi aus den Mt.Gox-Kühlmappen getätigten Transaktionen in Höhe von über 30 Mio. USD mit erheblichen Preisrückgängen bei Bitcoin korrelieren.

Transaktion und Verkauf # 1

2017-12-22 03:18 7310efd9…: 6000 BTC -> 1MLGpEQfzd44vPuiihuazPL9tW7qzew1J5

Blockchain.info

Bildquelle: Blockchain.info

Am 22. Dezember 6.000 Bitcoin wurde übertragen von einer Kühlmappe bis zu einem Online-Austausch um 3:12 Uhr (UTC). Das Bitcoin wurde um 3:37 Uhr morgens für ungefähr 13.480 USD / BTC verkauft, was bedeutet, dass Kobayashi insgesamt 80,8 Mio. USD für den Verkauf erhielt.

Um 10:34 Uhr fiel der Preis für Bitcoin auf 12.350,10 USD, was einem Rückgang des Bitcoin-Preises um 8,4 Prozent gegenüber dem Zeitpunkt des Verkaufs von 80 Mio. USD entspricht. Bitcoin beendete den Tag jedoch im grünen Bereich bei 14.320,90 USD – eine Wertsteigerung von 6,2 Prozent gegenüber dem geschätzten Verkaufspreis.

Bitcoin-Charts

Bildquelle: Coinmarketcap

Transaktion und Verkauf # 2

2018-01-17 03:28 55454a47…: 8000 BTC -> 1MLGpEQfzd44vPuiihuazPL9tW7qzew1J5

Blockchain.info

Bildquelle: Blockchain.info

Am 17. Januar wurden 8.000 Bitcoin von derselben Kühlbrieftasche, die am 22. Dezember verwendet wurde, um 3:28 Uhr morgens in die Heißbrieftasche übertragen. Zum Zeitpunkt des Verkaufs lag der Preis für Bitcoin bei 10.788,10 USD. Es wird erwartet, dass Kobayashi rund 86,3 Mio. USD erhalten hat. Um 10:24 Uhr betrug der Preis für Bitcoin 9.622,96 USD, ein Rückgang des Preises um 10,8 Prozent gegenüber dem Zeitpunkt des Verkaufs. BTC beendete den Tag jedoch mit 11.626,80 USD im grünen Bereich – eine Wertsteigerung von 7,7 Prozent gegenüber dem geschätzten Verkauf Preis.

Bitcoin-Charts

Bildquelle: Coinmarketcap

Transaktion Nr. 3, Nr. 4 und Nr. 5

Am 5. Februar wurden 6.000 BTC aus drei verschiedenen Kühlmappen für insgesamt 18.000 BTC in eine Online-Brieftasche übertragen.

2018-02-05 06:31 571413cf…: 6000 BTC -> 14LuAvrRzAmeikgaafs7H5695xs5dVXqA5

2018-02-05 06:31 d833bd0e…: 6000 BTC -> 14LuAvrRzAmeikgaafs7H5695xs5dVXqA5

2018-02-05 06:31 fa824de4…: 6000 BTC -> 14LuAvrRzAmeikgaafs7H5695xs5dVXqA5

Verkauf # 3

Blockchain.info

Bildquelle: Blockchain.info

4.000 der 18.000 Bitcoin wurden am 7. Februar verkauft. Bitcoin hatte am Morgen einen Preis von rund 7.446,73 USD und wurde von Kobayashi um 13:25 Uhr für 8.127,35 USD / BTC verkauft – insgesamt rund 32,5 Mio. USD. Um 23:00 Uhr lag der Preis der Währung bei 8.027,95 USD – ein Rückgang von 1,2 Prozent gegenüber dem Verkaufszeitpunkt und ein Anstieg des Bitcoin-Tageswerts um 7,8 Prozent.

Bitcoin-Charts

Bildquelle: Coinmarketcap

Verkauf # 4

Blockchain.info

Bildquelle: Blockchain.info

4.000 der verbleibenden 14.000 wurden am 8. Februar verkauft. Am Morgen des 8. Februar lag der Preis für Bitcoin bei 8.256,68 USD, und Kobayashi verkaufte ihn um 9:56 Uhr für rund 8.246,62 USD – insgesamt 32,9 Mio. USD. Bitcoin beendete den Tag bei 8.059,74 USD – ein Rückgang von 2,2 Prozent gegenüber dem Zeitpunkt des Verkaufs und ein Rückgang des Wertes von Bitcoin um 2,3 Prozent für diesen Tag.

Bitcoin-Charts

Bildquelle: Coinmarketcap

Verkauf # 5

Blockchain.info

Bildquelle: Blockchain.info

Weitere 10.000 BTC wurden am 9. Februar verkauft. Der Preis für Bitcoin lag am Morgen bei 8.086,21 USD, und Kobayashi verkaufte ihn um 14.09 Uhr für 8.666,69 USD – insgesamt rund 86,6 Mio. USD. Einige Stunden vor Tagesende hatte Bitcoin einen Preis von 8.907,39 USD – eine Steigerung von 2,7 Prozent gegenüber dem Zeitpunkt des Verkaufs und eine Steigerung des Wertes von Bitcoin für diesen Tag um 10,1 Prozent.

Bitcoin-Charts

Bildquelle: Coinmarketcap

Analyse

Kobayashi wird kritisiert für den Verkauf großer Mengen von Bitcoin an zwei öffentlichen Börsen. Angeblich haben die Verkäufe von Kobayashi zum dreimonatigen Abwärtstrend des Bitcoin-Preises beigetragen. Aber wenn wir uns diese sieben Transaktionen und fünf Verkäufe des Berges ansehen. Gox-Treuhänder, wie stark Kobayashi den Kryptowährungsmarkt wirklich beeinflusst hat?

BTC Preis

Nur zwei von Kobayashis Trades hatten einen Einfluss, der den Markt in weniger als 12 Stunden um mehr als 5 Prozent bewegte. Der Preisverfall bei Bitcoin und die Verkäufe an den Börsen erfolgten jeweils ungefähr zur gleichen Zeit – 10:30 Uhr bzw. 3:30 Uhr. Der Markt lag jedoch jeden Tag um 6,2 Prozent bzw. 7,7 Prozent über seinem Morgenpreis. Der Markt fiel um mehr als 5 Prozent.

Von den fünf Verkäufen an den Börsen notierte der Preis für Bitcoin erst am 8. Februar im Minus. Obwohl Kobayashi am 8. Februar 32,9 Mio. USD Bitcoin an der Börse verkaufte, ging der Preis für Bitcoin an diesem Tag nur um 2,3 Prozent zurück.

Bei vier Gelegenheiten fiel der Preis für Bitcoin nach Kobayashis Verkäufen: 22. Dezember, 17. Januar, 7. Februar und 8. Februar um 8,4 Prozent, 10,8 Prozent, 1,2 Prozent bzw. 2,2 Prozent. Trotzdem erholte sich der Bitcoin-Preis bis auf den 8. Februar jeweils.

Obwohl Kobayashis fünf Verkäufe über 300 Millionen US-Dollar an Bitcoin ausmachen, die über öffentliche Börsen verkauft werden, macht Kobayashis größter Verkauf von 10.000 BTC, der ihm rund 86,6 Millionen US-Dollar einbrachte, nur etwa 0,55 Prozent der gesamten Bitcoin-Marktkapitalisierung aus.

Schlussfolgerung: Kobayashis Handlungen sind nicht so bedeutend

Die Erholung des Bitcoin-Preises aufgrund der angeblichen Rückgänge durch Kobayashi könnte auch durch Kobayashi verursacht worden sein.

Es ist möglich, dass Anleger mehr Bitcoin gekauft haben, nachdem Kobayashi den Preis gesenkt hatte, was den Preis für Bitcoin wieder in die Höhe trieb und dazu führte, dass die Kryptowährung in den grünen vier der fünf Verkaufstage endete.

Die Korrelation zwischen dem Verkauf von Bitcoin durch Kobayashi und der Tagesrendite von Bitcoin ist bei -.655240891 negativ korreliert. Dies bedeutet, dass sich die Preisbewegungen bei Bitcoin und die Anzahl der Münzen, die Kobayashi auf den Markt entlädt, unabhängig voneinander bewegen.

Kobayashis Handlungen sind nicht so bedeutend

Die Daten zeigen uns, dass Kobayashis Aktionen kurzfristig nicht so bedeutend für den Preis von Bitcoin waren wie Einige Personen glaubten Sie sind. Abgesehen davon könnte die Menge an Kryptowährung unter der Leitung von Kobayashi zu einer Panik führen, die dazu führt, dass Anleger ihre Kryptowährung verkaufen – insbesondere, wenn sie einen Blick auf eine von Kobayashi geschaffene Verkaufswand werfen.

Auf die Frage von Cointelegraph, wie die verbleibenden 66.344 BTC und 168.177 BCH unter der Leitung von Kobayashi verkauft werden sollen, Daytrader und Unternehmer Tim Rainer sagte, er würde es vorziehen, wenn der Rest der Münzen unter Kobayashis Management tropfenweise verkauft würde, wenn sie wirklich überhaupt verkauft werden müssten:

„Meiner Meinung nach sollten sie keine verkaufen dürfen, aber wenn, dann sollte es eine tropfengefütterte Menge sein. Zu viele [Münzen], die wieder in Umlauf gebracht werden, führen zu einem Preisverfall, was dazu führt, dass die Händler Angst bekommen und verkaufen. Eine Mehrheit [der Investoren] ist zu spät auf Bitcoin gesprungen, daher sind ihre Gewinne gering. Kein Panikverkauf. Dies geschah im Januar und ich verlor 30.000 Dollar. “

Obwohl die täglichen Rendite- und Preisdaten zeigen, dass kurzfristig (täglich) eine negative Korrelation zwischen Kobayashis Aktionen und den Bitcoin-Preisen besteht, wäre es am besten, wenn Kobayashi einen weniger transparenten Ansatz für den Verkauf der von ihm verwalteten Münzenmenge an wählt Vermeiden Sie es, Investoren in einen weiteren Ausverkauf der Mob-Mentalität zu erschrecken.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map