Der Bitcoin-Preis stieg auf 24,6.000 USD, aber die Richtung der nächsten Rallye ist unklar

Der Preis für Bitcoin übertraf an Weihnachten sein Allzeithoch und erreichte bei Binance 24.681 USD. Nach der starken Rallye von BTC untersuchen Händler und Analysten kurzfristige Bären- und Bullenfälle. 

Die Marktstimmung in Bezug auf Bitcoin ist nach wie vor überwiegend positiv, aber in absehbarer Zeit haben Analysten einige Bedenken geäußert, weshalb der nächste Schritt nicht eindeutig ist.

Die Finanzierungsrate von Bitcoin-Futures

Bitcoin (BTC) hat mit einem relativ kleinen Short Squeeze über 24.600 USD zugelegt. In den letzten vier Stunden wurden Short-Kontrakte im Wert von nur 95 Mio. USD liquidiert, was darauf hindeutet, dass diese Rallye nicht durch einen Short-Squeeze ausgelöst wurde. Ein Short Squeeze tritt auf, wenn viele Short-Kontrakte oder Verkaufsaufträge auf dem Terminmarkt liquidiert werden. Dies geschieht, wenn Verkaufsaufträge überfinanziert sind, was bedeutet, dass Händler Bitcoin aggressiv mit geliehenem Kapital verkaufen.

Da die Rallye nicht durch einen kurzen Druck ausgelöst wurde, wurde der Terminmarkt von Käufern und Long-Kontraktinhabern dominiert. Dieser Trend führte dazu, dass die Refinanzierungsrate an den wichtigsten Bitcoin-Terminbörsen 0,1% erreichte. Der Finanzierungssatz ist ein Mechanismus, den Terminbörsen nutzen, um Long- oder Short-Kontraktinhaber je nach Marktstimmung zu motivieren. Wenn es längere Verträge gibt, wird die Finanzierungsrate positiv, was bedeutet, dass Käufer Anreize für Verkäufer schaffen müssen.

Die durchschnittliche Finanzierungsrate des Bitcoin-Futures-Kontrakts an den meisten Börsen beträgt 0,01%. Wenn die Finanzierungsrate bei 0,01% liegt, muss der Händler 0,01% seiner Position als Anreiz für Leerverkäufer zahlen, die die Minderheit des Marktes darstellen. Wenn jedoch die Finanzierungsrate steigt und Händler, die Bitcoin kaufen, hohe Finanzierungsgebühren zahlen müssen, wird es für Long-Bitcoin weniger zwingend.

Derzeit liegt die Refinanzierungsrate von Bitcoin-Futures zum 25. Dezember bei 0,1%. Händler und Strategen sagen daher, dass Bitcoin einem Pullback-Risiko ausgesetzt ist, da es zumindest kurzfristig für Long-BTC weniger überzeugend geworden ist. Mohit Sorout, Gründungspartner von Bitazu Capital, spitz zu der extrem hohen Finanzierungsrate von Bitcoin, die darauf hindeutet, dass ein Rückzug wahrscheinlich ist: “Wäre äußerst überrascht, wenn $ btc von hier aus weiter steigen würde.”

Edward Morra, ein Händler für Kryptowährungsderivate, wiederholte ein ähnliches Gefühl. Er fügte hinzu, dass viele Händler auf dem Terminmarkt anfingen, sich nach Bitcoin zu sehnen oder es zu kaufen, nachdem es rund 24.400 USD erreicht hatte. Nach dem Rückgang erwartet er, dass sich die Finanzierungsrate nach einer lokalen Korrektur zurücksetzt. Morra twitterte: “Derivathändler kauften den Dip nicht niedriger, sondern machten an der Spitze wieder Omega-Bullish, klassisch. Jetzt werden Spot-Chads sie spülen, Prämien und Finanzmittel an den Ausgangswert senden und nach einer lokalen Korrektur fortfahren. “

Einige Händler sind sich jedoch nicht einig, dass der Futures-Finanzierungssatz während eines starken Bullen-Laufs von größter Bedeutung ist. Salsa Tekila, ein pseudonymer Bitcoin-Händler, stellte fest, dass die Finanzierungsrate von BTC auf dem Bullenmarkt 2017 bis zu 0,375% erreichte. In Anbetracht dessen, dass der Preis viel höher ist, aber wohl in einem früheren Stadium der Rallye, der Händler sagte Die Finanzierungsrate allein ist möglicherweise nicht genau, um eine Spitze vorherzusagen:

„Das Leerverkaufen von ATH während des Bullen-Trends bei der Preisfindung, der ausschließlich auf der Finanzierung beruht, während ich auf ein Wyckoff-Top hoffe, erscheint mir äußerst dumm. Die Finanzierung betrug im Bullentrend 2017 wochenlang 0,375 (maximal). “

In Anbetracht des bisherigen historischen Preiszyklus von Bitcoin sind Händler vorsichtiger, kurzfristig einen Höchststand zu prognostizieren. Dies führt in absehbarer Zeit zu einem Bullenfall für BTC, der sich um die Theorie dreht, dass sich historische Trends während eines Bullenmarktes möglicherweise nicht wiederholen.

Der Bullenfall für Bitcoin in naher Zukunft

Der kurzfristige Bullenfall für Bitcoin basiert auf zwei Hauptfaktoren: institutioneller Akkumulation und Altcoin-Gewinnen, die in Bitcoin fließen. Beide Trends halten weiterhin an, da die Zuflüsse in Graustufen weiter zunehmen, während Altcoins hinter BTC zurückbleiben.

Ki Young Ju, CEO von CryptoQuant, erwartet, dass Bitcoin korrigiert, wenn sich der institutionelle Kauf verlangsamt. Bis dies jedoch geschieht, was sich aus der Bewertung der verwalteten Vermögenswerte von Grayscale und der CME-Futures-Daten ergibt, hat Ju sagte Er würde seine bullische Tendenz beibehalten: „Wenn der institutionelle Kauf aufhört, wird der Preis wahrscheinlich stark fallen. Der neue ATH würde von institutionellen Anlegern bestimmt, wenn sie aufhören würden, BTC zu kaufen. Bis dahin werde ich meine bullische Tendenz beibehalten. “

gemäß Für Grayscale beläuft sich das verwaltete Gesamtvermögen des Unternehmens auf 16,3 Milliarden US-Dollar, von denen über 14 Milliarden US-Dollar vom Grayscale Bitcoin Trust (GBTC) stammen. Der AUM von GBTC wird als Messgröße zur Messung der institutionellen Stimmung in Bezug auf BTC angesehen, da er häufig der erste Einstiegspunkt für Institute in den Bitcoin-Markt ist, insbesondere in den USA.

Die Kombination aus der starken institutionellen Akkumulation von Bitcoin und der trocknenden Liquidität des Altcoin-Marktes stützt den kurzfristigen Bullen-Fall für Bitcoin. Santiment, ein On-Chain-Marktanalyseunternehmen, getwittert: “Die Liquidität ist bei der überwiegenden Mehrheit der # Crypto-Vermögenswerte außerhalb von BTC und ETH zum Jahresende rapide zurückgegangen.” Dies weist darauf hin, dass sich das meiste Interesse an Krypto immer noch auf Bitcoin konzentriert.

Basierend auf Austausch-Heatmaps von Materialindikatoren liegen die nächsten großen Widerstände für Bitcoin bei 25.000 USD und 30.000 USD. Es gibt gestapelte Verkaufsaufträge über den beiden Ebenen, die einen vorübergehenden Rückzug verursachen können, sobald diese Widerstandsbereiche erreicht sind. Bis dahin ist die Stimmung bei Bitcoin angesichts der hohen institutionellen Nachfrage und des zurückgebliebenen Altcoin-Marktes weiterhin stark.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map