Dubai – die Blockchain-Oase der VAE: Vom öffentlichen zum privaten Sektor

In einigen Ländern der Welt haben die Regierungen die Einführung der Blockchain-Technologie erstickt. Umgekehrt waren die Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate und Dubai die treibende Kraft hinter der Förderung der Blockchain-Nutzung im Land.

2018 gab es an dieser Front einige bedeutende Entwicklungen, aber der Grundstein wurde vor einigen Jahren gelegt.

Im privaten und öffentlichen Sektor wurde versucht, diese neue Technologie in die Überarbeitung aktueller Systeme einzubeziehen. Dies beinhaltet Pläne zur Einführung einer Kryptowährung, die von Bürgern und Regierungsabteilungen verwendet wird.

Schnappschuss der Region Dubai

EmCash

Der erste Vorschlag für eine offizielle Kryptowährung in Dubai namens emCash kam im Oktober 2017 zustande. Die Kryptowährung soll für Zahlungen für staatliche und nichtstaatliche Dienste verwendet werden – und ist an den Dirham der VAE gebunden.

Verbraucher könnten emCash in den nächsten Monaten nutzen, nachdem die Regierung mit einer Reihe von Parteien einen Vertrag über die Einrichtung von POS-Zahlungen für die Kryptowährung unterzeichnet hat.

Die Partnerschaft wurde am 9. Oktober bekannt gegeben. Dazu gehören emCredit, eine Tochtergesellschaft des Dubai Department of Economic Development, der Blockchain-Zahlungsanbieter Pundi X und sein Partner Ebooc Fintech & Loyalty Labs LLC.

Ebooc wird für die Bereitstellung von POS-Terminals in Einzelhandelsgeschäften verantwortlich sein, während Pundi X in den nächsten drei Jahren voraussichtlich 100.000 POS-Einheiten schaffen wird.

Vorschriften – ICOs führen zu einem vorsichtigen Ansatz

Die Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate hat Anfang 2017 mit der Ausarbeitung von Rechtsvorschriften begonnen, um die Verwendung von Kryptowährungen im Land zu regeln.

Dies gipfelte in einem Bericht der Aufsichtsbehörde für Finanzdienstleistungen von Abu Dhabi im Oktober 2017, in dem die Ergebnisse zu ICOs (Initial Coin Offerings) und Kryptowährungen veröffentlicht wurden, die als Wertpapiere bzw. Rohstoffe eingestuft wurden.

Etwa zur gleichen Zeit im vergangenen Jahr kam es zu einer Apathie gegenüber ICOs mit Verboten in Ländern wie China. Dies wirkte sich leicht aus, da andere Institute und Aufsichtsbehörden die Anleger vor den damit verbundenen Risiken einer Investition in ICOs warnten. Der Gouverneur der Zentralbank der Vereinigten Arabischen Emirate, Mubarak Rashid al-Mansouri, warnte die Bürger vor der Verwendung von Kryptowährungen – aus Angst vor Volatilität und kriminellen Verwendungen.

Dies war vor allem auf den entsprechenden Wertverlust verschiedener Kryptowährungen nach Chinas Verbot als Al-Mansouri zurückzuführen sagte in einer Rede auf dem Summit des Islamic Financial Services Board:

“Die Risiken des Handels mit digitalen Währungen sind deutlich geworden, als die Preise für digitale Währungen stark fielen, nachdem einige Länder ein Verbot der Verwendung von Münzerstangeboten angekündigt hatten.”

Das negative Stigma um ICOs schien sich auch im neuen Jahr fortzusetzen, da die Kryptomärkte nach allen Höchstständen im Dezember insgesamt rückläufig waren. In den USA war die Securities and Exchange Commission (SEC) im Februar 2018 mit einer sachlichen Haltung gegenüber ICOs führend.

Die Wertpapier- und Rohstoffbehörde der VAE (SCA) warnte lokale Anleger auch vor den mit ICOs verbundenen Risiken. Da sie im Land nicht reguliert sind, hatten Anleger keinen Rechtsschutz vor Betrug.

Um diese Bedenken auszuräumen, wird davon ausgegangen, dass die VAE kurz vor dem Abschluss eines Entwurfs von Vorschriften für ICOs im Land stehen. Das war berichtet im September 2018 und wird von der UAE SCA geführt.

Dubai – Eine intelligente Blockchain-Stadt

2016 wurde der Grundstein für Dubai gelegt, um Start-up-Unternehmen aufzudecken, die dazu beitragen könnten, dass die Stadt bis 2020 blockchain-basiert wird.

Die Regierung der VAE Gegründet das Smart Dubai Initiative 2013 ein ehrgeiziges Projekt, das landesweit innovative technologische Innovationen anbieten soll, von Technologie bis hin zu Regierungsprozessen.

Ein zentraler Teil der Initiative ist die Verbesserung der Effizienz der Regierung durch den Einsatz von Blockchain-Technologie in der Hoffnung, Dubai zu einem weltweit führenden Unternehmen im Weltraum zu machen. Dies beinhaltet einen Übergang zu digitalen Systemen, bei denen Visumanträge, Rechnungszahlungen und Lizenzverlängerungen von der herkömmlichen Papierdokumentation abweichen.

Laut Smart Dubai könnte die Blockchain-Technologie bis zu 25 Millionen Stunden wirtschaftlicher Produktivität umverteilen, indem die Notwendigkeit der Verarbeitung von Papierdokumenten entfällt. Das Projekt versprach auch, der Tourismusbranche in Dubai zugute zu kommen, da internationale Reisende mit vorab genehmigten Reisepässen, Visa und Sicherheitsüberprüfungen eine schnellere Einreise erhalten.

Die Fortbewegung in der Stadt wird auch durch genehmigte Führerscheine und Mietwagen, drahtlose Konnektivität sowie vorauthentifizierte temporäre digitale Geldbörsen verbessert.

Beamter Blockchain-Strategie wurde im Oktober 2016 in Zusammenarbeit mit dem Seed Fund 1776 ins Leben gerufen und suchte nach Unternehmen, die Blockchain-basierte Anwendungen für eine breite Palette von Branchen entwickeln. 2017 gewann Dubai den City Project Award für seine Blockchain-Strategie, die von der Smart City Expo und Weltkongress in Barcelona.

In Verbindung mit der Initiative Smart Dubai startete der Vizepräsident und Premierminister der Vereinigten Arabischen Emirate, Scheich Mohammed bin Rashid, im April 2018 schließlich die umfassendere Blockchain-Strategie der Vereinigten Arabischen Emirate 2021. Zu dieser Zeit war Scheich Mohammed sagte dass das Projekt der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate jährlich bis zu 3 Milliarden US-Dollar an Dokumenten einsparen und die Lebensqualität und Effizienz drastisch verbessern könnte:

„Die Einführung dieser Technologie wird die Lebensqualität in den VAE widerspiegeln und das Glücksniveau für die Bürger verbessern. Bis 2021 werden 50 Prozent der staatlichen Transaktionen auf Bundesebene mithilfe der Blockchain-Technologie abgewickelt. Diese Technologie spart Zeit, Mühe und Ressourcen und ermöglicht es Einzelpersonen, die meisten ihrer Transaktionen zeitnah und entsprechend ihrem Lebensstil und ihrer Arbeit durchzuführen. “

Cointelegraph sprach mit Muhammed Arafath, Executive Director bei Apla Blockchain, einer Plattform, die bei der Integration der Blockchain-Technologie in Regierungsoperationen in einer Reihe von Ländern, darunter Indien und den Vereinigten Arabischen Emiraten, hilft, um einen Überblick über das aktuelle Kryptoklima in Dubai aus erster Hand zu erhalten:

“In Anbetracht der Vision, die die Regierung von Dubai als” Blockchain-Hauptstadt “festgelegt hat, und der Verpflichtung, bis 2020 die meisten, wenn nicht alle Regierungsanträge für Blockchain zu stellen, ist Dubai eine der Blockchain-Regierungen in der Region.”

In den letzten zwei Monaten haben die VAE und Dubai erhebliche Fortschritte bei der Verwirklichung einiger der in der Smart Dubai-Initiative festgelegten Ziele erzielt.

In Zusammenarbeit mit dem Finanzministerium von Dubai wurde im September 2018 offiziell ein Blockchain-basiertes Zahlungssystem eingeführt. Das PRS-System (Payment Reconciliation and Settlement) soll Regierungsstellen wie der Polizei, der Straßen- und Verkehrsbehörde von Dubai und der Gesundheitsbehörde von Dubai dies ermöglichen Transaktionen in Echtzeit durchführen und ein transparentes System für zwischenstaatliche Prozesse bereitstellen..

Laut lokalen Medienausgang Zawya, Die Dubai Electricity and Water Authority und die Knowledge and Human Development Authority haben das PRS-System bereits verwendet.

Der Tourismussektor in Dubai wird voraussichtlich auch von der Blockchain-Technologie profitieren. Im März 2018 wurden Pläne für einen virtuellen Business-to-Business-Tourismus-spezifischen Marktplatz mit Blockchain vorgestellt. Der Dubai Tourism Blockchain Marketplace soll Touristen eine Plattform bieten, auf der die Verfügbarkeit von Hotels in Dubai in Echtzeit transparent dargestellt werden kann.

Von den Straßen zum Justizsystem

Die Blockchain-Technologie wird auch genutzt, um andere Lebensbereiche in Dubai zu verbessern, von den Straßen der Stadt bis zu ihren Gerichten.

So kündigte die Dubai Roads and Transport Authority (RTA) im Februar 2018 Pläne an, 2020 ein Blockchain-basiertes System einzuführen, das den Lebenszyklus von Fahrzeugen im Land verfolgen soll.

Laut Medienausgang Arabisches Geschäft, Der Vorsitzende und Geschäftsführer von RTA, Mattar Al Tayer, sagt, dass die Initiative fast jedem einzelnen Akteur in der Branche zugute kommen sollte:

„Die Plattform kommt vielen Interessengruppen zugute, darunter Autoherstellern, Händlern, Aufsichtsbehörden, Versicherungsunternehmen, Käufern, Verkäufern und sogar Werkstätten. Sie bietet Transparenz und Vertrauen in Fahrzeugtransaktionen, verhindert Streitigkeiten und senkt die Kosten für Dienstleistungen. Es verfolgt die Eigentums-, Verkaufs- und Unfallgeschichte, um intelligente und effizientere Systeme für Lieferketten zu schaffen. “

Im Juli kündigten die Gerichte des Dubai International Financial Centre eine formelle Partnerschaft mit Smart Dubai an, um einen „Court of the Blockchain“ einzurichten, der Verbesserungen im Justizsystem ermöglichen soll. Der Schritt würde schließlich eine Blockchain-basierte Justiz schaffen, um Gerichtsurteile für die grenzüberschreitende Durchsetzung zu überprüfen.

Ehrgeizige Programme als Vorreiter

Länder wie Malta und die Vereinigten Arabischen Emirate scheinen bei der Einführung von Blockchain führend zu sein. Nachdem die vielen Vorteile der Technologie erkannt wurden, wurden Schritte unternommen, um anderen Ländern aktiv einen Schritt voraus zu sein.

Ein scheinbar wichtiger Faktor ist das Gleichgewicht zwischen der Akzeptanz dieser neuen Technologie und der Bereitstellung der erforderlichen Rahmenbedingungen, um den Schutz der Anleger zu gewährleisten.

Die Blockchain-Strategie 2021 der VAE ist ein klares Indiz für die Bemühungen des Landes, die Entwicklung der Blockchain zu fördern, um seine eigene Regierungsführung und die Lebensqualität der Menschen in der Region zu verbessern.

Diese positive und proaktive Haltung gegenüber der Branche ist ein Beweis, wie Arafath gegenüber Cointelegraph sagte:

“Dubai ist in Bezug auf die Einführung von Blockchain und Krypto eindeutig führend in der Region.”

Da Dubai und die Vereinigten Arabischen Emirate mithilfe von Blockchain-Technologie weiterhin Technologien erforschen und entwickeln sowie Leitlinien für den Einsatz von ICOs und Kryptowährungen bereitstellen, scheinen die Aussichten in der Region positiv zu sein.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map