Wer ist David Marcus: Bitcoin Believer wurde zum Mitschöpfer der Facebook-Waage

David Marcus, der Mann, der die Blockchain-Bemühungen von Facebook anführt, hat in letzter Zeit eine enorme Aufmerksamkeit erhalten. Das rasche Aufkommen der Waage hat die Berichterstattung über andere Entwicklungen im Zusammenhang mit Kryptografie dominiert, da sich herausstellte, dass der Einstieg des Social-Media-Riesen in den Bereich der digitalen Assets schwerwiegende Folgen sowohl für den Blockchain-Sektor als auch für das globale Finanzsystem im Allgemeinen haben wird.

Während die Kryptoindustrie bisher kaum einen wichtigen Sprecher hatte – was für einen Bereich, in dem Dezentralisierung der am meisten geschätzte Wert ist, vielleicht ein natürlicher und willkommener Zustand ist -, steht die neu gewonnene Position von Libra im Zentrum der regulatorischen Debatte über die Zukunft auf globaler Ebene Die Form der Finanzen treibt den charismatischen Kopf des Projekts an, als Gesandter für den gesamten Kryptowährungsraum zu fungieren.

Ob es Ihnen gefällt oder nicht, die Gesetzgeber der alten Schule in den USA und darüber hinaus sind es gewohnt, mit bestimmten Personen umzugehen, die Interessengruppen und Branchenverbände vertreten. Marcus ‘zwei Auftritte vor dem US-Kongress haben ihn wahrscheinlich nicht nur zu „Mr. Facebook Cryptocurrency “, aber einfach„ Mr. Kryptowährung “in den Augen vieler Menschen in hohen Ämtern. Aber wie kam es, dass ein in Paris geborener, in Genf aufgewachsener Studienabbrecher zu dieser herausragenden Eigenschaft kam??

Von Genf ins Silicon Valley

Geboren In einer rumänisch-iranischen Familie in Paris wuchs der zukünftige Leiter der Waage in der Schweiz auf, wo er die Universität Genf besuchte. Wie so viele seiner zukünftigen Kollegen aus der Technologiebranche verließ er die Schule lange vor seinem Abschluss, um sich auf eine unternehmerische Karriere zu konzentrieren. Mit 23 Jahren gründete Marcus sein erstes Startup – einen Telekommunikationsanbieter -, der nach vier Jahren unter seiner Führung von einem größeren integrierten Kommunikationsunternehmen übernommen wurde. Seine ersten Erfahrungen mit Zahlungen machte er, nachdem er mit Echovox eine Monetarisierungsfirma für mobile Medien gegründet hatte, zu deren Leistungen unter anderem gehörte Erleichterung SMS-Voting für namhafte TV-Sendungen.

Zong, ein Spin-off von Echovox, hat erfolgreich eine Zahlungsnetz Dadurch konnten Benutzer Einkäufe über die Abrechnung mit Mobilfunkanbietern tätigen. Um einen solchen Dienst in großem Umfang anbieten zu können, musste Marcus mit Hunderten von Mobilfunkbetreibern und Tausenden von Händlern verhandeln. Es war Zongs Erfolg, der Marcus nach der Übernahme des Startups durch das Payment Behemoth zum Vice President of Mobile von PayPal machte. Es war praktisch, dass PayPal sich darauf eingestellt hatte aufstocken seine mobilen Dienste, für die Marcus ‘Erfahrung von unschätzbarem Wert war. 2012 wurde er zum Präsidenten des Unternehmens befördert und leitete das explosive Wachstum einer der weltweit größten Zahlungsplattformen.

Im Jahr 2014 Mark Zuckerberg verführt Marcus tritt Facebook als Leiter der Messaging-Produkte bei. Marcus zitierte seine Bereitschaft, wieder kleinere Teams zu leiten (PayPal zählte am Ende seiner Amtszeit rund 15.000 Mitarbeiter) und verbraucherorientierte Produkte und Dienstleistungen in einem energischeren Startup-ähnlichen Umfeld zu entwickeln. Unter seiner Führung Facebook Messenger wesentlich wuchs in Bezug auf die Anzahl der aktiven Benutzer und sah mehrere Verbesserungen in seiner Funktionalität – einschließlich der Einführung von Tools, die die Interaktion zwischen Einzelhändlern und ihren Kunden erleichtern, wie z Chatbots unterstützende Zahlungen.

Marcus leitete Messenger vier Jahre lang, bevor das völlig neue Kapitel seiner Karriere mit der Ankündigung von Facebook eröffnet wurde, dass er die neu eingerichtete Task Force für explorative Blockchain übernimmt – die Initiative, die jetzt als Waage bekannt ist.

Frühzeitiger Anwender

Es wird angenommen, dass David Marcus zu den ersten in der Welt der Big Tech gehört, die mit Kryptowährungen experimentieren, wie Asaf Fybish, Mitbegründer der Blockchain-Marketingfirma GuerrillaBuzz, gegenüber Cointelegraph sagte:

„David Marcus gilt als einer der ersten Top-Führungskräfte im Silicon Valley, der Bitcoin einführt und unterstützt. 2013 erklärte Marcus auf der LeWeb-Konferenz in Paris, dass er ein großer Fan von Bitcoin ist und einen Vorrat davon besitzt. Er nannte Bitcoin einen Wertspeicher und ein verteiltes Hauptbuch. Es war ziemlich aufregend, diese Art von Unterstützung im Jahr 2013 zu erhalten, und wir können feststellen, dass David ein Gespür für Blockchain- und Kryptowährungen hat. “

“Digital Gold”, ein Buch des Journalisten Nathaniel Popper, Erwähnungen Marcus neben den Gründern des Gemini Digital Currency Exchange (dh Cameron und Tyler Winkelvoss), Co-Vorsitzender der Fortress Investment Group Peter Briger und Unternehmer Wences Casares als hochkarätige Technologie-Manager, die seit mindestens 2013 in Bitcoin investiert haben. Popper behauptet dies Marcus war so fasziniert von dem ursprünglichen digitalen Asset, dass er irgendwann überlegte, PayPal zu beenden, um einen Kryptowährungsaustausch zu starten.

Im April 2013 wurde Marcus zugegeben dass PayPal nach Möglichkeiten suchte, Bitcoin in den Betrieb des Zahlungsunternehmens einzubeziehen, und sagte:

“Also habe ich viel Zeit damit verbracht, es mir anzusehen, und es ist wirklich faszinierend: die Art und Weise, wie die Währung entworfen wurde, und die Art und Weise, wie die Inflation eingebaut ist, um für Bergleute zu bezahlen, und all das ist wirklich faszinierend. Ich denke, für uns bei PayPal ist es nur eine Frage, ob Bitcoin den Weg zum Finanzierungsinstrument von PayPal findet oder nicht. “

Später im selben Jahr sprach Marcus auf der oben genannten LeWeb-Konferenz meinte Kryptowährungen hatten eine größere Chance, die Zahlungsbranche innerhalb der nächsten 10 Jahre zu revolutionieren, als beispielsweise die NFC-Tap-to-Pay-Technologie.

Obwohl es anfangs so aussah, als hätte der Wechsel zu Facebook Marcus viel weiter von seinen Bestrebungen nach Kryptowährung entfernt als bei PayPal, schloss das Schicksal den Kreis, um wenige Jahre später das Blockchain-Projekt der sozialen Plattform zu leiten. Einige Leute in der Branche ziehen direkte Vergleiche zwischen Libra und dem Zahlungsnetzwerk, das Marcus einst verwaltet hat. Ruud Feltkamp, ​​CEO und Mitbegründer der Crypto-Handelsplattform Cryptohopper, sagte gegenüber Cointelegraph:

„Hier bei Cryptohopper haben wir uns oft gefragt: Warum erstellt niemand das PayPal von Crypto? Schön zu sehen, dass es tatsächlich ihr ehemaliger Präsident ist, der jetzt die Waage führt. Unabhängig davon, was Sie von Facebook halten, markiert ihr Eintritt den Beginn der großen Unternehmen, die Krypto betreten. Als nächstes Google? “

Während seiner Zeit bei PayPal blieb Marcus in einem abwartenden Modus und sagte in einem 2014 Interview Für ein in mehr als 90 Ländern vertretenes Zahlungsunternehmen war es entscheidend, die regulatorischen Auswirkungen des Beginns der Akzeptanz von Kryptowährung in allen seinen Gerichtsbarkeiten zu verstehen. Zu diesem Zeitpunkt konnte er offenbar keinen realistischen Weg finden, um dies zu erreichen, da PayPal nicht über die Verbraucherbasis und die wirtschaftliche Macht verfügte, die es Facebook ermöglichten, fünf Jahre später einen globalen Kryptowährungsplan auszuarbeiten.

Skalieren von Blockchains

Eine der Hauptkompetenzen von Marcus besteht darin, die kilometerlange Bürokratie, die unvermeidlich mit der Skalierung eines globalen Zahlungssystems auf Transaktionen im Wert von Millionen Dollar pro Minute einhergeht, elegant zu überwinden: Er ist begeistert gesprochen Über diese Facette seiner Arbeit bereits im Jahr 2012. Noch vor der Ernennung zur Waage hatte ihm diese Fähigkeit eine Position im Board of Directors von Coinbase eingebracht, da die Krypto-Handelsplattform gegen Ende 2017 auf dem Vormarsch war, um einen Anstieg in beiden zu bewältigen Kryptopreise und die Anzahl der Kryptoinvestoren.

Marcus ausgedrückt seine Begeisterung für diese Chance, Coinbase dabei zu helfen, “den Zugang zu Kryptowährungen zu demokratisieren und die Mission zu erfüllen, ein offenes Finanzsystem für die Welt zu schaffen”. Seine Amtszeit mit dem Austausch dauerte jedoch nur einige Monate, bevor er in einem solchen Schritt zurücktreten musste signalisiert Facebook verstärkt seine eigenen Blockchain-Bemühungen.

Vor der Enthüllung von Libra projizierte Marcus beispielsweise die vorsichtige Haltung von Facebook zur Kryptowährung, Zitieren die funktionalen Hürden bei blockchain-fähigen Zahlungen – sagen:

“Zahlungen mit Krypto sind derzeit nur sehr teuer und sehr langsam. Daher müssen die verschiedenen Communities, in denen die verschiedenen Blockchains und die verschiedenen Assets ausgeführt werden, alle Probleme beheben. Wenn wir dann eines Tages dort ankommen, werden wir möglicherweise etwas unternehmen.”

Nach der umstrittenen Entscheidung, alle Krypto-Anzeigen zu verbieten, schloss er sich auch Zuckerberg an und unterstützte die Ansicht, dass die meisten von ihnen ohnehin ein Betrug waren und dass das Verbot zum Schutz der Nutzer notwendig war.

Stephanie So, Mitbegründerin und Chief Development Officer des Blockchain-Sicherheits-Startups Geeq, bemerkte gegenüber Cointelegraph, dass Marcus für seinen Job gut qualifiziert ist, dies jedoch die Bedenken hinsichtlich des Governance-Modells der Waage nicht beseitigen sollte:

„Ich würde sagen, dass David Marcus seine Karriere eindeutig damit verbracht hat, die Zahlungsverkehrsbranche zu leiten und zu verstehen. Wenn es für eine Gruppe privater Unternehmen ein Spiel geben sollte, eine alternative globale Währung zu starten, um die Transaktionen im Einzelhandel zu dominieren, könnte Marcus ‘Erfahrung im Finanzwesen mit einer Rate von Milliarden von Transaktionen und Dollar und mit den weltweiten Regulierungsbehörden sinnvoll sein. “

Dies stimmt auch mit den Ansichten überein, die Marcus in seiner Anhörung vor dem US-Kongress dargelegt hat. Sie sagte:

„Ich stimme auch dem zu, was er anscheinend in seinem Zeugnis vom Kongress gesagt hat: Blockchain-Technologie ist unvermeidlich. Wie Sie wissen, ist die Blockchain-Technologie jedoch nicht gut verstanden. Trotz der ideologischen Tendenzen der meisten Blockchains zu Inklusion und Selbstverwaltung gibt es Gründe, warum Blockchain noch nicht weit verbreitet ist, und das liegt daran, dass es möglicherweise große Lücken in ihren Sicherheitsmodellen gibt, was bedeutet (oder sollte), dass traditionelle Finanzen Institutionen sollten noch nicht bereit sein, auf Blockchain umzusteigen. “

Der wahre “Mensch”

Im Gegensatz zu vielen technischen Führungskräften, die jahrzehntelang herausragende Positionen im Silicon Valley innehaben, ohne ihre Ansichten öffentlich zu äußern, scheute Marcus dies nie – und das auf ziemlich leidenschaftliche Weise. Hill Ferguson, Marcus ‘Kollege bei Zong und dann einmal bei PayPal bezeugt der Financial Times zufolge fehlt dem Waage-Chef kein menschliches Element in ihm: „Er kann eine großartige, überzeugende Person in Bezug auf eine Vision sein, aber er kombiniert dies mit einer wirklich soliden Person – oder einem„ Menschen “, wie er sagen würde – und das ist er wirklich im wahrsten Sinne des Wortes. “

Ein berüchtigter, versehentlicher Ausdruck dafür, wie Marcus sich das, was er tut, zu Herzen nimmt aufgetaucht 2014, als der damalige PayPal-Präsident die Mitarbeiter des Unternehmens wegen ihrer Zurückhaltung bei der Verwendung von PayPal-eigenen Produkten beschimpfte, dies als „inakzeptabel“ bezeichnete und implizierte, dass diejenigen, die die App nicht verwendeten oder das Passwort vergaßen, besser dran waren, „etwas zu finden das wird sich anderswo mit deinem Herzen und deinem Verstand verbinden. “

In einem anderen Fall nahm Marcus zu sozialen Medien um seine ziemlich starke Meinung inmitten des Spuckens zwischen dem Facebook-Management und Brian Acton, dem Mitbegründer von WhatsApp, im Jahr 2018 auszudrücken. In Bezug auf Acton schrieb Marcus, er habe festgestellt, dass er “die Menschen und die Gesellschaft angegriffen hat, die Sie zu einem Milliardär gemacht haben, und in beispiellosem Ausmaß versucht hat, Sie jahrelang zu beschützen und unterzubringen, minderwertig”.

Insgesamt deutet eine Überprüfung der Aufzeichnungen von Marcus darauf hin, dass er unabhängig von seinen Gefühlen gegenüber Facebook und Libra ziemlich gut qualifiziert ist, den Kryptoraum vor den Mächtigen der Welt darzustellen. Während seine frühe Beschäftigung mit Bitcoin die Echtheit seiner Pro-Crypto-Behauptungen bestätigt, gibt Marcus ‘Erfahrung mit dem globalen Zahlungsmarkt und seiner Pro-Consumer-Orientierung Hoffnung, dass er zumindest einen ehrlichen Versuch unternehmen könnte, die Waage in Richtung soziales Wohl zu lenken.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map