Zeit zu glänzen? Crypto sollte nach dem GameStop-Drama eine Chance erhalten

Was Ende Januar mit der GameStop-Aktie passiert ist, wird den Anlegern in den kommenden Jahren in Erinnerung bleiben, da es wahrscheinlich das erste Mal in der Geschichte des „freien Marktes“ war, dass eine Gruppe von selbst beschriebenen Internet-Entarteten eine Reihe überlistete von Wall Street-Profis in ihrem eigenen Spiel.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass am 27. Januar, als der Dow Jones Industrial Average stark um über 2% fiel – was zum großen Teil darauf zurückzuführen ist, dass die US-Notenbank angekündigt hat, die Zinssätze um die Null-Prozent-Marke zu halten – Aktien des Videospiel-Einzelhändlers GameStop (GME) und die Kinokette AMC Entertainment (AMC) stiegen um 130% bzw. 300% und erhöhten ihre Marktkapitalisierung auf 24 Mrd. USD bzw. 6,74 Mrd. USD.

Dieser beispiellose Anstieg wurde durch eine Gruppe unabhängiger Kleinhändler erleichtert, die von einem Reddit-Subreddit namens r / Wallstreetbets aus operierten. Sie konnten erkennen, dass Führungskräfte des in New York ansässigen Hedgefonds Melvin Capital GameStop-Aktien leerverkauften, um für sich selbst einen beachtlichen Gewinn zu erzielen.

Kurz gesagt, „Shorting“ ist eine im Börsenhandel angewandte Praxis, bei der eine Person Aktien ausleiht, um sie sofort zu verkaufen, in der Hoffnung, sie zurück zu kaufen, sobald sie im Preis fallen. Die Person kann diese Aktien dann an den Kreditgeber zurückgeben, wobei die Differenz zwischen dem Preis zum Zeitpunkt der Ausleihe und der Rückgabe der Aktien verrechnet wird.

Als eine große Anzahl von Redditoren dieses Zeitfenster erkannte, begann sie unter anderem, GME und AMC zu pumpen, was dazu führte, dass die Preise innerhalb weniger Tage um über 2.000% stiegen. Dies führte zu erheblichen Verlusten bei Melvin Capital geschätzt Milliarden von Dollar wert sein.

In der Vergangenheit gab es unzählige ähnliche Szenarien, die sich genau so abgespielt haben, wie es Milliardäre getan haben gestiegen gegeneinander, als sie merkten, dass eine groß angelegte Kurzschlussaktion im Spiel war. Diesmal jedoch entdeckten Finanzdienstleister wie Robinhood und TD Ameritrade ihre Finanzethik wieder und beschlossen, der Wall Street dabei zu helfen, ihre Verluste zu reduzieren, da eine Gruppe namenloser Personen in der Lage war, einen solchen Schritt durchzuführen.

Die GME-Situation kann als Game Changer für Krypto dienen

Cointelegraph wandte sich an Nikita Ovchinnik, Chief Business Development Officer für den dezentralen Börsenaggregator 1inch, da traditionelle Aktien jetzt neben traditionellen Gatekeepern wie Robinhood, die Big Brother spielen, mit kryptosken Pumps und Dumps konfrontiert sind. Seiner Ansicht nach ist es wichtig, dass die Menschen verstehen, dass es einen großen Unterschied zwischen traditionellen Pump-and-Dump-Systemen und dem, was mit GME passiert ist, gibt.

„Robinhood und andere Unternehmen, die sie am Handel gehindert haben, haben einen unerhörten Präzedenzfall geschaffen, der hoffentlich von den Behörden nicht toleriert wird. Benutzer sollten jederzeit Zugriff und vollständige Kontrolle über ihre Vermögenswerte und Entscheidungen haben. DeFi ist die einzige kampferprobte Lösung auf dem Markt, die dieses Problem transparent lösen kann. “

Jason Lau, Chief Operating Officer von Cryptocurrency Exchange OKCoin, sagte, er sei froh, dass diese Veranstaltung endlich allen die Augen für die Marktmanipulation öffnet, die auf den heutigen sogenannten freien Finanzmärkten weit verbreitet ist. “Krypto ist ein völlig freier Markt, es gibt keine Eintrittsbarrieren”, fügte er hinzu.

Lau ist auch der Ansicht, dass Vorfälle wie diese ein Beispiel dafür sind, warum Makler schlecht für das Finanzökosystem sind, und unterstreicht gleichzeitig die Notwendigkeit einer stärkeren Dezentralisierung. In ähnlicher Weise sagte Vitalis Elkins, Chief Operating Officer von Tradelize – einer Handelsplattform für Kryptowährungen – gegenüber Cointelegraph:

„Seit 2020 hat sich die Geldmenge von M1 um fast 3 Mrd. USD erhöht. Dies ähnelt dem Geldbetrag, der seit der globalen Finanzkrise von 2008 geschaffen wurde, und macht dennoch 40% des gesamten M1-Angebots im Umlauf aus. […] Ich glaube, dass es beim GME-Phänomen nicht um 15-Jährige geht, die den Markt manipulieren. Es geht um einen Protest des durchschnittlichen Investors und um das Finanzsystem, das die Ungleichheit verschärft und der Vertrauensgrenze (seiner Nutzer) sehr nahe kommt. “

Google und Apple kommen zur Rettung

Sobald Robinhood begann, Amateurhändler daran zu hindern, auf die pumpenden Aktien zu setzen, beschlossen Hunderttausende verärgerter Benutzer, eine Ein-Stern-Bewertung für die Aktienhandels-App im Google Play Store und im App Store von Apple zu hinterlassen. Infolgedessen sank die Bewertung von Robinhood fast über Nacht auf unter einen Stern.

Am 29. Januar stellte sich jedoch heraus, dass die Entwicklungsteams von Google und Apple beschlossen hatten, die negativen Bewertungen und Beschwerden in Bezug auf Robinhood zu entfernen, wie dies Google zuvor getan hatte angegeben “Bewertungen und Bewertungen, die dazu gedacht sind, die durchschnittliche Bewertung oder die besten Bewertungen einer App zu manipulieren” verstoßen gegen ihre Richtlinien, wodurch die Meinungen ihrer Kunden effektiv negiert werden und die Bewertung der App wieder über den Vier-Sterne-Bereich zurückgeschickt wird.

Im Anschluss daran beschlossen zahlreiche Benutzer erneut, Robinhood mit Ein-Stern-Bewertungen zu bombardieren und es innerhalb weniger Tage zum zweiten Mal an einen Stern zu senden. Es scheint jedoch, als ob diesmal Google wird nicht zur Rettung der App kommen. Im App Store von Apple hat Robinhood derzeit eine Vier-Sterne-Bewertung, aber angesichts der rasanten negativen Bewertungen könnte sich dies bald ändern.

Ist DeFi der Ausweg aus der Konfrontation??

Eine Schlussfolgerung, über die sich die Crypto-Community einig zu sein scheint, ist, dass Maßnahmen von Dienstleistern wie Robinhood, Public und TD Ameritrade darauf hindeuten, dass großes Geld nur den Eliten vorbehalten ist und dass die durchschnittliche Person keine Hoffnungen auf Anhäufung hegen kann oder sollte Wohlstand, insbesondere durch das alte Finanzsystem. Marie Tatibouet, Marketingleiterin von Cryptocurrency Exchange Gate.io, sagte gegenüber Cointelegraph: Wenn es um dezentrale Finanzen geht:

„Jeder hat die Freiheit, Finanzinstrumente zu schaffen und seine eigenen Märkte zu schaffen, anstatt von jemand anderem abhängig zu sein, der sie für ihn verwaltet. Darüber hinaus bietet die finanzielle Flexibilität von DeFi – keine zentralisierten Grenzen für Handel, Liquidität oder Einfluss auf den Markt – eine ideale Plattform für das Wachstum der Finanzwelt, ohne die üblichen Schlaglöcher der Manipulation und unnötigen Zensur durchlaufen zu müssen. “

Charles Bovaird, Vice President of Content bei der Beratungsfirma Quantum Economics, ist jedoch der Ansicht, dass die jüngsten Entwicklungen bei GME und AMC zwar sehr interessant waren, aber nicht stark genug dafür sprechen, dass DeFi der einzige Ausweg ist solche Situationen in der Zukunft.

Seiner Meinung nach könnte eine andere Lösung – eine, die viele in der Kryptoindustrie möglicherweise nicht besonders mögen – das Eingreifen der Regulierungsbehörden sein. Bovaird wies darauf hin, dass Finanzministerin Janet Yellen kürzlich die Leiter mehrerer Regierungsstellen, darunter die Federal Reserve und die Securities and Exchange Commission, aufgefordert habe, sich mit Fragen wie Marktgerechtigkeit und Volatilität von Vermögenswerten zu befassen, die dazu beitragen könnten, ähnliche Episoden in Zukunft einzudämmen. Er fügte hinzu:

„Ja, der Aktienmarkt hat an einigen Stellen unter Manipulationen gelitten. So auch der Kryptowährungsmarkt. Während das Legacy-System möglicherweise irgendwann stirbt und einem System Platz macht, das Dezentralisierung und Transparenz schätzt, haben wir keinen Zeitplan für eine solche Entwicklung. “

In einer etwas ähnlichen Denkweise meinte Elkins auch, dass DeFi zwar ein Versuch ist, das alte Finanzsystem zu „reparieren“, aber nicht der einzige Ausweg ist. Er glaubt, dass DeFi aus heutiger Sicht definitiv keine anständige Alternative zu dem derzeit funktionierenden traditionellen Finanzsystem sein kann. Er räumte jedoch ein, dass angesichts des Tempos, mit dem sich DeFi weiterentwickelt, Hoffnung besteht, dass in Zukunft Anwendungsfälle für die Adoption auftreten werden: „Die ETH 2.0 kommt und Gebührensenkungen können ein kleiner Schritt für die Menschheit sein, aber ein großer Schritt für DeFi. ”

Das Gamestop-Debakel hat dazu beigetragen, Krypto an einen guten Ort zu bringen

Während es immer noch so aussieht, als ob eine große Anzahl von Menschen die Unermesslichkeit des Angebots an Kryptotechnologie noch nicht vollständig verstanden hat, beginnen viele kausale Investoren nun, Fragen zu stellen, wie Robinhood sich überhaupt vorstellen könnte, seine Benutzer im ersten Fall einzuschränken Platz.

Dieses übergreifende Thema der Zensur und der finanziellen Ausgrenzung ist ein wichtiges Thema in der traditionellen Finanzwelt und wird laut Tatibouet möglicherweise für viele als Tor zum Erlernen der kryptofähigen dezentralen Finanzierung dienen:

„Es reicht nicht aus, jetzt Ihr Vermögen zu verwahren. Jeder sollte Zugang zu denselben Finanzinstrumenten haben, über die die Eliten verfügen. In der Zukunft befindet sich die Finanzierung nicht im Besitz einer Regierung, eines Hedgefonds oder eines Milliardärs. Dies ist mit DeFi möglich. “

In ähnlicher Weise ist Ovchinnik der Ansicht, dass der GME-Fall letztendlich die Kryptoindustrie unterstützen wird, insbesondere weil er den Anlegern klar machen wird, dass es für niemanden einfach unmöglich ist, den Handel an dezentralen Börsen zu verhindern.

Siehe auch: r / Wallstreetbets vs. Wall Street: Ein Auftakt zu DeFi?

Abgesehen davon stellte er fest, dass Blockchain-Anwendungen aus rein benutzerfreundlicher Sicht immer noch zu komplex sein könnten, als dass viele neue Benutzer sie sofort erfassen könnten. “Es würde mindestens ein paar Jahre dauern, bis sich die aktuellen Protokolle weiterentwickelt haben”, fügte er hinzu.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map