Von Dell bis Rakuten: 10 beliebtesten Anbieter, die Bitcoin akzeptieren

Bitcoin ist nach wie vor die am weitesten verbreitete Kryptowährung. Für viele Online-Anbieter ist es daher eine gute Alternative zum US-Dollar. Microsoft, CheapAir und andere große Einzelhandelsunternehmen sind bereits auf den Bitcoin-Zug gesprungen, viele weitere werden folgen.

Um fair zu sein, akzeptieren die meisten Bitcoin-akzeptierenden Anbieter Bitcoin nicht direkt. Sie arbeiten mit beauftragten Vermittlern wie Paymium und Coinbase zusammen, um Bitcoin-Quittungen sofort in Fiat-Währung (normalerweise US-Dollar) umzurechnen. Sie sind nicht in der Lage, Bitcoin langfristig zu halten, und die meisten scheinen misstrauisch zu sein Die historische Volatilität von Bitcoin. Sie erkennen jedoch an, dass immer mehr Verbraucher Bitcoin und andere Kryptowährungen als praktikable Alternativen zur Fiat-Währung betrachten, und sie sind bereit, Zwischenprovisionen zu zahlen, um diese zu berücksichtigen.

In diesem Sinne finden Sie hier einen Blick auf unsere Top-10-Anbieter, basierend auf Größe, Benutzerfreundlichkeit und niedrigsten Kosten (falls vorhanden) für den Kunden, der Bitcoin-Zahlungen akzeptiert.

1. Microsoft

Als Microsoft ankündigte, Bitcoin zu akzeptieren, freuten sich die Befürworter der Währung. Hier war eines der größten Technologieunternehmen der Welt – eines der größten Unternehmen der Zeit -, das sich mit der Zukunft des digitalen Handels befasste. Abgesehen von einer kurzen Angst Anfang 2016, als Microsoft fälschlicherweise ankündigte, Bitcoin nicht mehr zu akzeptieren, und später gezwungen wurde, sich zu entschuldigen (per TechCrunch), seitdem läuft es reibungslos.

Sie können Bitcoin direkt zu Ihrem Microsoft Online-Konto hinzufügen. Von dort aus können Sie so gut wie alle von Microsoft angebotenen digitalen Produkte und Inhalte erwerben, einschließlich Windows-Apps und -Spiele, Xbox-Spiele und -Musik sowie Windows Phone-Produkte. Microsoft erlaubt Bitcoin noch nicht für persönliche oder physische Produktkäufe (z. B. neue Hardware und Ausdrucke von Microsoft-Software). Dies kann sich jedoch in Zukunft ändern.

2. Dell

Ehemalige (und vielleicht aktuelle) Erzrivalen Dell und Microsoft sind sich nicht einig, aber beide haben Bitcoin begeistert angenommen. Mit Bitcoin können Sie fast alles bei Dell.com kaufen, einschließlich physischer Produkte. Wenn Sie ein Coinbase-Konto haben, können Sie von dort aus Zahlungen direkt an Dell senden und die Gebühr des Bergmanns vermeiden (weit unter 1% der Transaktion). Andernfalls können Sie mit Ihrer Bitcoin-Brieftasche bezahlen oder den QR-Code des Produkts mit Ihrem Smartphone scannen und den Anweisungen folgen.

3. Expedia

Expedia akzeptiert Bitcoin-Zahlungen über Coinbase. Das Bezahlen von Reisen mit Bitcoin ist genauso einfach wie das Verwenden einer Kredit- oder Debitkarte, obwohl Nicht-Coinbase-Benutzer die Gebühr des kleinen Bergmanns akzeptieren müssen. (Sie können dies vermeiden, indem Sie ein Coinbase-Konto erstellen, was ohnehin sehr praktisch ist.) Coinbase-Benutzer können auch die Stornierungs- und Rückerstattungsrichtlinien von Expedia nutzen.

Für Nicht-Coinbase-Benutzer sind alle Transaktionen endgültig. Insbesondere werden Rückerstattungen in US-Dollar zu den zu diesem Zeitpunkt geltenden Bitcoin-Dollar-Umrechnungskursen ausgegeben, sodass es möglich ist, mit Rückerstattungen Geld (in US-Dollar) zu verdienen oder zu verlieren.

4. Overstock.com

Überbestände verdienen besondere Erwähnung – und ein großes Lob – für die frühe Akzeptanz von Bitcoin. Bereits 2014 war der Online-Einzelhandelsriese der erste große E-Commerce-Anbieter, der sich auf den Bitcoin-Zug stürzte.

Der CEO des Unternehmens ist ein ausgesprochener Verfechter von Bitcoin (und der Verringerung des Einflusses von Zentralregierungen und Währungsbehörden im Allgemeinen). Tatsächlich hat Overstock unter seiner Leitung sein Geld dort hingelegt, wo es ist – das Unternehmen ist einer der wenigen großen Anbieter, der einen erheblichen Teil seiner Bitcoin-Einnahmen in Bitcoin hält, anstatt in Fiat-Währung umzurechnen. Dies ist eine implizite und ermutigende Wette auf die langfristige Zukunft von Bitcoin.


5. Newegg

Newegg, ein Online-Händler, der sich auf persönliche Elektronik und Computerausrüstung spezialisiert hat, ist ein weiterer großer Bitcoin-Anhänger. Obwohl der Rabatt von 10% für Benutzer, die mit Bitcoin bezahlen, abgelaufen ist, wirbt Newegg weiterhin für Bitcoin als Zahlungsmethode.

Wenn Ihre digitale Geldbörse auf Ihrem Desktop, Laptop oder Mobilgerät gespeichert ist, können Sie einfach auf klicken "Zahlen Sie mit Bitcoin" Klicken Sie auf die Schaltfläche und schließen Sie Ihren Kauf mit wenigen Klicks ab. Alternativ können Sie die QR-Karte mit Ihrem Smartphone scannen oder auf klicken "Adresse anzeigen" Schaltfläche, um auf Cloud-basierte digitale Geldbörsen zuzugreifen. Beachten Sie, dass Sie mit Bitcoin keine Geschenkkarten, Marktplatzartikel, Abonnements, Vorbestellungen, Mitgliedschaften und bestimmte andere Produkte kaufen können. Sie können jedoch volle Rückerstattungen (vorbehaltlich der Rückgaberichtlinien von Newegg) als Gutschrift erhalten.

6. DISH-Netzwerk

DISH Network akzeptiert seit Mitte 2014 Bitcoin-Zahlungen für seine Satelliten-TV- und Content-Dienste. Das Unternehmen scheint die Mission von Bitcoin wirklich zu unterstützen – es hat eine herzerwärmende Funktion für die ersten DISH-Kunden ausgeführt, die ihre Rechnung mit Bitcoin bezahlt haben, und es ist ein netter Anfänger Spitzenblatt für Erstanwender. Wie viele andere Anbieter verwendet DISH Coinbase, um Zahlungen zu akzeptieren. Wenn Sie also DISH-Kunde sind, lohnt es sich, ein Coinbase-Konto zu erstellen, falls Sie dies noch nicht getan haben.

7. Rakuten

Der Online-Einzelhandelsriese Rakuten ist ein begeisterter Bitcoin-Booster. Im Jahr 2015 gab es einen atemberaubenden Rabatt für Bitcoin-Benutzer: 30% Rabatt auf alles auf der Website.

Leider scheint dieser Deal vorerst weg zu sein. Aber Rakuten hat diesen Juli Wellen geschlagen, als es seine Absicht bekannt gab, BitNet, seinen bevorzugten Bitcoin-Zahlungsprozessor, zu kaufen. (Wir haben hier über die Neuigkeiten geschrieben.) Der Deal wird noch verhandelt, und seine genauen Auswirkungen bleiben unklar. Es wird jedoch gemunkelt, dass Rakuten die Vermögenswerte von BitNet nutzen könnte, um ein innovatives Blockchain-basiertes Treueprogramm zu starten – eine Premiere im Online-Einzelhandel.

Mit anderen Worten, selbst wenn Rakuten diesen unglaublichen Rabatt von 30% für Bitcoin-Benutzer nicht wiederbelebt, haben seine treuen Bitcoin-Kunden möglicherweise dennoch bald ein Lächeln auf den Lippen.

8. TigerDirect

TigerDirect ist ein weiterer Online-Elektronikeinzelhändler, der anscheinend All-in auf Bitcoin gesetzt hat – und diese Wette scheint sich um ein Vielfaches ausgezahlt zu haben. In den ersten 18 Monaten der Bitcoin-Akzeptanz war laut Angaben fast die Hälfte aller Bitcoin-Kunden, die TigerDirect verwenden, Erstanfänger Bitcoin Magazine.

Mit einem umfangreicher Bitcoin-Hilfeabschnitt, TigerDirect gehört zu den freundlichsten für Bitcoin-Neulinge. Sie haben drei Möglichkeiten, mit Bitcoin zu bezahlen: Klicken Sie auf "Zahlen Sie mit Bitcoin" Klicken Sie auf die Schaltfläche und befolgen Sie die Anweisungen, scannen Sie den QR-Code mit Ihrem Smartphone, um direkt mit Ihrer mobilen Geldbörse zu bezahlen, oder klicken Sie auf "Adresse anzeigen" und kopieren Sie die URL und fügen Sie sie in Ihre Desktop-Brieftasche ein. Alle Bitcoin-Zahlungen laufen über BitPay.

Insbesondere erlaubt TigerDirect teilweise Bitcoin-Zahlungen, wenn Sie nicht über genügend Bitcoin verfügen, um eine vollständige Transaktion abzuschließen. Sie können jeden Unterschied über PayPal, Kredit- oder Debitkarte oder eine andere von TigerDirect akzeptierte Methode ausgleichen. Obwohl Bitcoin-Transaktionen endgültig sind, bietet TigerDirect Rückerstattungen (vorbehaltlich der Rückgabebedingungen) in auf Dollar lautenden Geschenkkarten an.

9. CheapAir

Sie sind kein Fan von Expedia oder möchten einfach nur Ihre Reisebuchungsoptionen offen halten? CheapAir gehört zu den Bitcoin-freundlichsten Reisebuchungsportalen im Internet und war das erste Portal, das Bitcoin Ende 2013 eingeführt hat. Als Early Adopter wurde CheapAir schnell zu einem Liebling der Bitcoin-Enthusiasten und erzielte in den ersten sieben Jahren Bitcoin-Buchungen im Wert von rund 1,5 Millionen US-Dollar Monate pro a Pressemitteilung des Unternehmens. Heute geht es sogar noch ein paar Schritte weiter, indem auch Litecoin und Dogecoin akzeptiert werden.

Der Bitcoin-Zahlungsprozess von CheapAir ist nahtlos und unkompliziert – buchstäblich zwei Klicks und Sie sind fertig. Zahlungen werden über Coinbase abgewickelt. Die Gebühren sind weitaus niedriger als die mit PayPal verbundenen, die auch von CheapAir akzeptiert werden.

10. Sacramento Kings

Die Sacramento Kings spielen auf einem der kleinsten Profisportmärkte der USA und liegen durchweg ganz unten in der NBA-Wertung. (Es gibt immer nächstes Jahr!) Aber im Jahr 2014 haben sie eine bemerkenswerte Premiere erzielt, als sie der erste große US-Sportverein waren, der Bitcoin akzeptierte.

Gemäß ESPN, Die Umarmung der Könige von Bitcoin war zumindest teilweise von der Notwendigkeit getrieben. "Als ich die NBA verkaufte, um das Team in Sacramento zu halten, war es mein Pitch, das Sport-Franchise als soziales Netzwerk zu nutzen, um den technologischen Rahmen zu erweitern," sagte Kings Mehrheitseigner Vivek Ranadive. "[Bitcoin akzeptieren] ist ein Beispiel dafür."

Ranadives ultimatives Ziel ist a "Ticketlose, bargeldlose Umgebung" bei Spielen – ein großer Vorteil für Fans, die ihre Brieftaschen nicht zum Spielen mitbringen möchten. Sein Beispiel scheint sich auch bei anderen Sport-Franchise-Unternehmen durchzusetzen. Einige Monate nach der Ankündigung der Kings kündigten die San Jose Earthquakes der Major League Soccer an, Bitcoin zu akzeptieren.

Abschließende Gedanken

Es ist fair zu sagen, dass Bitcoin die rosigen Vorhersagen seiner engagiertesten Booster nicht erfüllt hat. Jeder unparteiische Beobachter würde zustimmen, dass Bitcoin einige vorübergehende Rückschläge auf dem gewundenen Weg erlitten hat, den es genommen hat, um dorthin zu gelangen, wo es heute ist. Zweifellos liegen weitere Rückschläge vor uns.

Die Entstehung und der Aufstieg von Bitcoin waren dennoch beeindruckend. Auch wenn die ersten Jahre nicht so reibungslos verlaufen sind, wie es die Befürworter gerne hätten, ist das Fortbestehen von Bitcoin – und, wie die wachsende Zahl der großen Anbieter zeigt, die Dynamik – ein Beweis für den echten Hunger nach einer Alternative zu staatlich kontrolliertem Fiat Währungen, deren Werte bürokratische Launen auslösen. Aus diesem Grund ist es keineswegs umstritten, vorauszusagen, dass in den kommenden Monaten und Jahren mehr Online-Anbieter Bitcoin akzeptieren werden. Bleib dran für unser nächstes "Top 10 Bitcoin-Anbieter" Liste.

Der Artikel wird Ihnen von gebracht MoneyCrashers, Eine Website, auf der Einzelpersonen lernen, wie sie ihr Geld besser verwalten und Wohlstand schaffen können. Erfahren Sie mehr über Themen wie Budgetierung, Investitionen, intelligentes Einkaufen, Kreditkarten und Schulden moneycrashers.com.

– von Brad Pannell

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map