Blockchain-basiertes Ökosystem zur weltweiten Dezentralisierung von Bankdienstleistungen

Ein neues Blockchain-basiertes Zahlungssystem zielt darauf ab, eine Infrastruktur zu schaffen, die das Bankwesen wie nie zuvor digitalisiert und Banken, Aufsichtsbehörden und Verbraucher zusammenbringt.

Cryptoenter sagt, sein Ziel sei es, die Grenzen zwischen Fiat und Crypto zu verwischen. Die Plattform wird Services bereitstellen, die von DeFi inspiriert sind, und gleichzeitig ein Maß an Zuverlässigkeit bieten, für das traditionelle Banken bekannt geworden sind.

Das Ökosystem befindet sich seit zweieinhalb Jahren in der Entwicklung. Es wurde von Smart Block Laboratory gebaut, das bereits 2017 ein registrierter Geschäftspartner von IBM wurde. Ein Jahr später wurde das Unternehmen als silbernes Mitglied der Linux Foundation anerkannt – und es wurde auch von Hyperledger als allgemeines Mitglied akzeptiert.

Kryptoenter soll der weltweit erste Interbank-Zahlungsdienst sein, der auf Hyperledger Fabric basiert.

Derzeit in der Beta-Phase hofft man, dass die Plattform “eine neue Ebene der Interaktion zwischen Benutzern und Banken – sowie direkt zwischen Benutzern” freischalten wird. Alle Marktteilnehmer erhalten außerdem Zugang zu neuen Finanzinstrumenten, was Verbrauchern und Unternehmen den Weg ebnet, schnell ihre eigenen digitalen Münzen auf den Markt zu bringen, wenn sie dies wünschen oder am Einsatz von Münzen teilnehmen.

Ein tiefer Einblick in das Ökosystem

Der Zahlungsservice von Cryptoenter zielt darauf ab, einen günstigen Vergleich mit Interbank-Abrechnungen über SWIFT und SEPA sowie mit Zahlungen über Visa, Mastercard und American Express zu erzielen. Es wird auch Dienste anbieten, die an elektronische Zahlungssysteme wie PayPal und Amazon Pay erinnern, ganz zu schweigen von auf Mobiltelefonen basierenden Geldtransferdiensten wie M-Pesa.

Insgesamt soll Cryptoenter zu einer „vollwertigen, grenzüberschreitenden Zahlungsplattform für Banken und Endbenutzer“ werden, die Funktionen bietet, die auf den globalen Finanzmärkten „derzeit sehr gefragt“ sind.

Im Januar 2020 erhielt das Smart Block Laboratory kostenlose IBM Cloud-Gutschriften in Höhe von 120.000 USD, damit Cryptoenter schnell eingeführt werden konnte.

Weitere Einblicke von Cryptoenter Hier

Zu der Zeit sagte der Direktor des Unternehmens, Pavel Lvov: „Dank IBM werden diese kostenlosen Gutschriften dazu beitragen, die Cryptoenter-Blockchain-Plattform für digitales Banking zu starten und für Benutzer zugänglich zu machen sowie die Beziehungen zwischen Verbrauchern und Banken auf der ganzen Welt zu dezentralisieren. Die Hyperledger Fabric-Technologie und die leistungsstarke IBM Cloud bieten einzigartige transformative Vorteile für die Finanzmärkte bei hoher Effizienz, hoher Transaktionsgeschwindigkeit und geringen Kosten. Cryptoenter verändert den Bankensektor, als die Erfindung des Zwei-Wege-Telefons die Welt im Zeitalter des Radios veränderte. “

Die angebotenen Funktionen

Über die Blockchain-Infrastruktur von Cryptoenter können Benutzer auf ein soziales Netzwerk für Investoren sowie auf eine dezentrale Crowdfunding-Plattform zugreifen. Alltägliche Verbraucher können Peer-to-Peer-Transaktionen direkt miteinander durchführen, wobei grenzüberschreitende Zahlungen schnell und kostengünstig ausgeführt werden. Geschäfte können auch die Art und Weise, wie sie Zahlungen im Einzelhandel erhalten, modernisieren.

Das Ökosystem wird auch Kryptowährungskredite anbieten und die Ausgabe von stabilen Münzen zur Erhöhung der Liquidität ermöglichen – und gleichzeitig die zugrunde liegende Technologie für die Erstellung einer virtuellen Kryptobank bereitstellen.

Mit Blick auf die Zukunft sagt Cryptoenter, dass die Integration in den IBM Markt abgeschlossen ist – und hofft, dass dies einen Vertriebskanal für die Dezentralisierung von Bankdienstleistungen auf der ganzen Welt bietet. Die Mitarbeiter des Technologieriesen werden auf einem bevorstehenden Seminar über die Gründung des Smart Block Laboratory informiert.

Die Blockchain-Infrastruktur des Unternehmens für digitales Banking sollte im Oktober 2020 gestartet werden. Die Cryptoenter-Börse soll im November oder Dezember ihr Debüt geben. Die Verbindung der Zahlungsagenten beginnt im Januar 2021, und im ersten Quartal 2021 soll das Projekt auf Japan, die USA und Afrika ausgeweitet werden.

Die Plattform wurde gestartet und hat bereits 15.000 registrierte Benutzer angezogen. Um die globale Expansion von Cryptoenter voranzutreiben, plant das Smart Block Laboratory, im November 2020 einen offenen Token-Verkauf zu starten.

Die Finanzprodukte von Cryptoenter sollen im Sommer 2021 folgen. So können Benutzer auf durch Kryptowährungen gesicherte Kredite zugreifen.

Lerne mehr über Kryptoenter

Haftungsausschluss. Cointelegraph unterstützt keine Inhalte oder Produkte auf dieser Seite. Wir sind bestrebt, Ihnen alle wichtigen Informationen zur Verfügung zu stellen, die wir erhalten können. Die Leser sollten jedoch ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor sie unternehmensbezogene Maßnahmen ergreifen und die volle Verantwortung für ihre Entscheidungen tragen. Dieser Artikel kann auch nicht als Anlageberatung angesehen werden.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map