Neue Blockchain-Plattform verspricht, Startups mit „Collabvesting“ aufzumischen

Ein Projekt mit großen Ambitionen, 2021 und darüber hinaus das größte Blockchain-Ökosystem zu werden, baut eine Plattform auf, auf der Unternehmen talentierte Freiberufler entdecken, Unternehmer Geschäftsideen durch Crowdfunding entwickeln und leidenschaftliche Investoren sich an Startups beteiligen können, an die sie glauben.

Ideaology sagt, es schafft Active IDEA, weil dringend ein produktives, digital fokussiertes, sich selbst tragendes Umfeld erforderlich ist, in dem Unternehmen gefördert und Karrieren gedeihen können.

Mit der Zeit hoffen wir, dass angehende Geschäftsleute ihre Vision mit Hilfe einer Community verwirklichen können, die finanzielle Unterstützung, Beratung und die Dienstleistungen bietet, die erforderlich sind, um ein neues Unternehmen auf den Weg zu bringen.

Amar Kovacevic, Mitbegründer und Chief Technology Officer von Ideaology, sagte: „Ideaology möchte Freiberuflern, Gründern von Startups und Investoren über die Active IDEA-Plattform Möglichkeiten bieten. Es ist die Vision, die unsere Mission antreibt. “

Gewohnheiten ändern

Gemäß Ideaologie, Bestehende Websites wie Upwork und Fiverr sind für Fachleute nicht immer eine bequeme Möglichkeit, bezahlte Projekte zu finden, an denen sie arbeiten können. Angesichts der Tatsache, dass die Coronavirus-Pandemie unsere Arbeitsweise verändert hat, wurde Active IDEA speziell entwickelt, um begabten Freiberuflern so viel Aufmerksamkeit wie möglich zu verschaffen – und eine größere Chance zu haben, mit Menschen in Kontakt zu treten, die an ihren Angeboten interessiert sind.

“Freiberufler arbeiten nicht unbedingt auf freiberuflichen Online-Plattformen, und Kunden oder Unternehmen suchen auf diesen Websites nicht unbedingt nach Talenten. Viele von ihnen betreiben ihr unabhängiges Geschäft von ihren Websites oder Agenturen aus und suchen Kunden über Werbung, E-Mail-Marketing, Lead-Generierung und andere Techniken “, fügte der Gründer und CEO von Ideaology, Khaled Alkalbani, hinzu.

Ein Prototyp von Active IDEA wurde bereits erstellt – und Ideaology ist entschlossen, einige der häufigsten Fallstricke bei marktführenden Websites zu beseitigen, die nach der Verbindung von Freiberuflern mit Kunden häufig hohe Provisionen erfordern. Laut Ideaology besteht ein häufiges Problem unter den drei wichtigsten Plattformen darin, dass Freiberuflern nicht immer der Raum gegeben wird, alle ihre Talente zu präsentieren, was es schwierig macht, ihre tatsächlichen Fähigkeiten zu vermitteln.

Weitere Einblicke aus der IDEAOLOGIE Hier

Das Unternehmen nennt seinen Geschäftsansatz „Collabvesting“. Führungskräfte erklärten, was dies in der Praxis bedeutet, und gaben ein Beispiel für einen aufstrebenden Unternehmer, der sich für nicht fungible Token begeistert, aber wenig über deren Entwicklung weiß. Über Active IDEA können sie sich mit einem Produktmanager verbinden, der über die Fähigkeiten verfügt, um ihr Konzept zu verwirklichen. Durch gegenseitige Investitionen können diese beiden Fachleute Partner werden – und durch Crowdfunding Unterstützung von anderen Community-Mitgliedern suchen.

Insgesamt ist es ein Konzept, das eine wichtige Botschaft bekräftigt: Kein Mann oder Geschäft ist eine Insel.

Ein mit Token betriebenes Ökosystem

Laut Ideaology wird IDEA, ein ERC-20-Token, im Mittelpunkt seines Betriebs stehen. Sie dienen gemeinsam als Dienstprogramm- und Zahlungstoken und ermöglichen den Zugriff auf die Funktionen von Active IDEA. Das digitale Asset kann auch zur Teilnahme an Abstimmungen verwendet werden, sodass die Eigentümer entscheiden können, an welchen Projekten die Community als Nächstes arbeiten soll. In der Zwischenzeit wird ein vollständig dezentraler Marktplatz das Kaufen, Verkaufen und Handeln von Unternehmensdienstleistungen bis hin zu nicht fungiblen Token und dApps vereinfachen.

Das Projekt baut nun Partnerschaften mit führenden Krypto-Börsen und Geldbörsen auf und startet am 1. Dezember ein erstes Austauschangebot über die P2PB2B-Börse. Es ist zu hoffen, dass Active Idea in den nächsten drei Jahren eine Million Nutzer anzieht.

Schätzungen zufolge gibt es derzeit weltweit 1,1 Milliarden Freiberufler. Ideaology hofft, dass seine Plattform eine moderne, überzeugende Alternative bietet, die es den Menschen ermöglicht, Arbeit zu finden und Unternehmen zu ihren Bedingungen auszubauen.

Lerne mehr über Ideaologie

Haftungsausschluss. Cointelegraph unterstützt keine Inhalte oder Produkte auf dieser Seite. Wir sind bestrebt, Ihnen alle wichtigen Informationen zur Verfügung zu stellen, die wir erhalten können. Die Leser sollten jedoch ihre eigenen Nachforschungen anstellen, bevor sie unternehmensbezogene Maßnahmen ergreifen und die volle Verantwortung für ihre Entscheidungen tragen. Dieser Artikel kann auch nicht als Anlageberatung angesehen werden.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map