CME Bitcoin Futures Chart veröffentlicht eine weitere Lücke in der Nähe von 8.900 USD

Nach einem massiven Preisanstieg von 42% ab dem 25. Oktober scheint sich Bitcoin (BTC) zumindest vorerst in einem neuen Bereich angesiedelt zu haben.

Bitcoin liegt zum Zeitpunkt der Drucklegung in der Nähe von 9.460 US-Dollar und sieht für Bitcoin besser aus als zu einem Preis von rund 7.500 US-Dollar, solange der Vermögenswert das aktuelle Niveau halten und vorwärts drängen kann.

Bitcoin verzeichnete jedoch auch eine weitere Lücke im BTC-Futures-Chart der Chicago Mercantile Exchange (CME), was auf einen möglichen Rückgang hinweist.

Tägliche Kryptomarktdaten. Quelle: Coin360

Das CME brachte im Dezember 2017 sein in bar abgewickeltes Bitcoin-Futures-Handelsprodukt auf den Markt. Im Gegensatz zu den im Crypto-Bereich üblichen Bitcoin-Handelsprodukten und -Börsen handelt CME nur unter der Woche mit Bitcoin-Futures und öffnet und schließt mit dem Rest der traditionellen Wall Street Märkte.

Wenn der Preis von Bitcoin eine große Bewegung macht, während der CME-Markt geschlossen ist, kann dies zu einer Lücke in den Kerzen in den Charts führen. Es ist bekannt, dass die Münze zu diesen Lücken zurückkehrt und sie schließlich mit Preisaktivitäten füllt.

BTC USD Tages-Chart CME. Quelle: TradingView

Wie auf dem CME-Futures-Chart gezeigt, weist Bitcoin eine beträchtliche Preislücke zwischen 9.345 und 8.904 USD auf, wobei der Kerzenkörper am 25. Oktober nur 8.730 USD beträgt. Dieses Level stimmt auch mit dem Widerstand aus dem vorherigen Bereich überein, der nun als Unterstützung dienen kann, je nachdem, ob diese Level gelten.

Interessanterweise unterscheiden sich die gleitenden 200-Tage- und 50-Tage-Durchschnittswerte (MA) im CME-Diagramm von Bitcoin erheblich von den anderen Diagrammen. Der 200-Tage-MA wird üblicherweise im Kryptoraum als Maß für die Aufwärts- oder Abwärtsbewegung verwendet, je nachdem, wo der Preis liegt. Diese Metrik variiert unter Berücksichtigung der Marktöffnungs- und -schlusszeiten, da sie sich auf CME und nicht auf den gesamten Kryptoraum beziehen.

Die auf Krypto-Börsen basierenden Diagramme von Bitcoin zeigen, dass der Preis des Vermögenswerts in den letzten Wochen erheblich unter dem 200-Tage-MA verbracht hat, während das CME-Diagramm nur den 200-Tage-MA-Bestand als Unterstützung zeigt.

Eigenartiger Preismix zwischen CME Futures und dem Spotpreis von Bitcoin

BTC USD Tages-Chart. Quelle: TradingView

Das BTC / USD-Paar bei Coinbase zeigt ganz andere Daten als seine CME-Preisaktion. Nach mehrwöchiger Ablehnung des 200-Tage-MA hat der digitale Vermögenswert schließlich zwei aufeinanderfolgende tägliche Kerzen über dem Indikator geschlossen.

Die 50-Tage-MA hat kürzlich auch die 200-Tage-MA überschritten und ein Todeskreuz veröffentlicht, ein häufiger signifikanter Hinweis auf mögliche zukünftige rückläufige Preisbewegungen. Die jüngste Pumpe von Bitcoin scheint jedoch eine gegenteilige Reaktion gehabt zu haben: Pumpen statt Dumping.

Diese beiden Durchschnittswerte lagen auch auf dem CME-Tages-Chart nicht einmal nahe beieinander, was zu der Frage führte, ob der Markt möglicherweise tatsächlich mehr auf den Bitcoin-Futures-Handel von CME reagiert als auf den normalen Krypto-Markthandel.

Bitcoin beendete seinen dramatischen Schritt mit seiner Kerze vom 26. Oktober, die mit einem riesigen Aufwärtsdocht schloss und einen Preis von 10.550 USD erreichte. Dies könnte nun als Punkt für zukünftige Gewinnmitnahmen gelten.

Bitcoin baut neue Unterstützung auf

BTC USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Das 4-Stunden-Chart von Bitcoin zeigt einen nahezu perfekten Touch des 0,5-Fibonacci-Retracement-Niveaus in der Nähe von 8.933 USD, was auf eine gesunde Korrektur der impulsiven Aufwärtsbewegung der letzten Woche hinweist. Das Niveau von 0,236 scheint nun auch als Widerstand zu gelten, wobei zwei Dochte über dem Niveau liegen, bevor sie abgelehnt werden.

Der digitale Vermögenswert verfügt derzeit über eine neue Handelsspanne, die sich hauptsächlich aus Preisbewegungen zwischen 9.800 und 9.013 USD zusammensetzt. Range High- und Range Low-Levels sahen sich auch mit Dochten konfrontiert, die durch sie drangen und möglicherweise Liquidität als Treibstoff nutzten, um den Preis in die entgegengesetzte Richtung zu drücken, wie in der obigen Grafik eingekreist.

Die Williams-Fraktale auf dem Chart, die über grüne und rote Pfeile angezeigt werden, weisen derzeit auf eine bullische Struktur hin, insbesondere wenn Bitcoin seit seiner jüngsten Korrektur unter 9.000 USD auf das 0,5-Fibonacci-Niveau ein höheres Tief bildet. Ein Abwärtsbruch des Fraktals bei 8.930 USD würde die Marktstruktur brechen, die Preisbewegung seitwärts drehen oder möglicherweise rückläufig sein.

Bärisches Szenario

Die Kerze von Bitcoin am 25. Oktober wurde mit 10.550 US-Dollar ziemlich hart abgelehnt, sodass die Kerze dieses Tages einen großen Aufwärtsdocht aufwies. Historisch gesehen ist dies normalerweise nicht die bullischste Art von Kerzenschluss, obwohl dies aufgrund des vor ihm liegenden kometenhaften Preisanstiegs sinnvoll ist.

Bitcoin hat auch auf dem Tages-Chart noch keine große Korrektur erfahren. Niedrigere Preise wären logisch, wenn dies das Ende einer Welle ist.

Darüber hinaus haben sich viele der Lücken im CME-Bitcoin-Futures-Chart in der Vergangenheit geschlossen, was einen Schritt zurück unter 9.000 USD rechtfertigt. Wenn sich die bullische Stimmung nicht wieder belebt, könnte das größte Kapital von Crypto möglicherweise wieder in den vorherigen Bereich zurückkehren und wieder nach unten driften.

Bullisches Szenario

Auf der bullischen Seite des Tisches lässt Bitcoin den Staub nach einem der größten 24-Stunden-Preiserhöhungen in der Geschichte absetzen, was angesichts der Preisentwicklung des digitalen Assets wirklich eine erstaunliche Leistung ist.

Die Münze scheint sich nach einem mutigen Zug ebenfalls in einem Konsolidierungsmuster zu befinden. Normalerweise würde in vielen Fällen ein weiterer Aufstieg folgen. Der Preis des Vermögenswerts liegt entscheidend über dem 200-Tage-MA, und die CME-Lücke ist nicht wirklich viel niedriger als die aktuellen Preise.

Wenn Bitcoin wieder in die CME-Lücke zurückkehrt, ist der Rückgang logischerweise möglicherweise nicht groß genug, um die Menschen aus ihrer Positivität herauszuholen.

Darüber hinaus bleibt die optimistische Stimmung der letzten Woche aufgrund der positiven Aussagen des chinesischen Präsidenten Xi zur Blockchain-Technologie bestehen. WeChat-Suchanfragen, einschließlich des Begriffs „Blockchain“, sind laut einem anderen CoinTelegraph-Bericht ebenfalls dramatisch gestiegen und haben möglicherweise neues Interesse an der Branche geweckt.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die von (@benjaminpirus) und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden. Sie sollten Ihre eigenen Untersuchungen durchführen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map