Nach dem Testen von $ 7K – Ist der Bitcoin-Preis endlich ganz unten?

Bitcoin (BTC) eröffnete den Tag bei 7.600 USD und begann einen starken Rückgang, um Tiefststände von 6.800 USD zu finden – ein Verlust von etwas mehr als 10%. Der Preis wurde seitdem auf über 7.000 US-Dollar zurückgedrängt, wobei Käufer Interesse an Preisen zeigten, die unter dem 7.000-Dollar-Griff lagen.

Der Verlust bei der Bitcoin-Bewertung hat den gesamten Markt nach unten gedrückt, wobei der bemerkenswerte Verlierer Ether (ETH) ist, der die Unterstützung bei 150 USD verloren und Tiefststände von fast -15% bei 137 USD gedruckt hat.

Die Bitcoin-Dominanz ist in der Woche um 69% gestiegen, was bedeutet, dass BTC den Rest des Kryptowährungsmarkts während des anhaltenden Rückgangs in dieser Woche übertroffen hat.

Tagesansicht des Kryptowährungsmarktes

Tagesansicht des Kryptowährungsmarktes. Quelle: Coin360

Wochenchart

BTC USD Wochen-Chart

BTC USD Wochen-Chart. Quelle: TradingView

Bitcoin ist gegenüber dem wöchentlichen Open von 8.500 USD um rund 16% gesunken. Als der Preis in Richtung früherer Unterstützung auf 7.600 USD und den gleitenden 100-Wochen-Durchschnitt (MA) fiel, fand Bitcoin keine Unterstützung und verkaufte sich über das 61,8% -Retracement hinaus bis hinunter zum 65% -Retracement des Bullenlaufs 2019, wo es eine Zwischenunterstützung gefunden hat.

Die Lücke zwischen dem Fibonacci-Retracement-Level von 61,8% und 65% wird manchmal als „goldene Tasche“ bezeichnet, in der Händler von Shorts profitieren oder Long-Positionen eingehen möchten. Dies könnte einige der Gründe erklären, warum wir hier Unterstützung gefunden haben. Die 50-wöchige MA unterstützt ebenfalls den Preis.

Typischerweise weist das Kreuz mit dem gleitenden Durchschnitt von 50 bis 100 Wochen auf einen Bullenmarkt hin, und dies wird voraussichtlich in etwa zwei Wochen geschehen. Wenn Bitcoin jedoch historisch unter dem gleitenden 100-Wochen-Durchschnitt geschlossen hat, folgte eine Kapitulation. Der 100-Wochen-MA liegt nun bei der vorherigen wöchentlichen Unterstützung bei 7.600 USD.

Es wird daher entscheidend sein zu sehen, ob sich der gleitende 100-Wochen-Durchschnitt und das Niveau von 7.600 USD jetzt dem Widerstand zuwenden, was für ein zinsbullisches Szenario problematisch wäre.

Die Bullen müssen daher schauen, um die wöchentliche Kerze über 7.600 USD zu schließen, was eine große Herausforderung zu sein scheint. Die wichtigsten Fibonacci-Levels und die wöchentliche Unterstützung des gleitenden Durchschnitts liegen jetzt unter den 5.000-Dollar-Levels, und dies wäre normalerweise die absolute letzte Verteidigungslinie des Bullen.

Tages-Chart

BTC USD Tages-Chart

BTC USD Tages-Chart. Quelle: TradingView

Auf den ersten Blick wirkt der Tages-Chart besonders bärisch. Der BTC-Preis fand keine Unterstützung bei 7.600 USD und fiel direkt durch die vorherige Unterstützung bei 7.400 USD, was das Startfeld für die Umstellung auf 10.000 USD war. In der Geschichte gab es nur sehr wenig Preisunterstützung für Trades zu Preisen unterhalb des Kontrollpunkts von 8.200 USD

Das Volumen hat durch den Abwärtstrend stetig zugenommen, wobei das heutige Volumen ein neues Hoch der letzten Zeit darstellt. Der gleitende Durchschnitt der Konvergenzdivergenzindikatoren (MACD) hat ebenfalls neue Tiefststände gedruckt, die den Anstieg der rückläufigen Dynamik veranschaulichen.

Wie nah ist Bitcoin an einem lokalen Boden??

BTC USD Tages-Chart

BTC USD Tages-Chart. Quelle: TradingView

Wenn man das Tages-Chart aus der Ferne betrachtet, ist klar, dass Bitcoin den Boden des Abwärtskanals erreicht hat, in dem es seit Juli gehandelt wird.

In der Regel hat sich dies als ein Bereich erwiesen, in dem das Gleichgewicht eine zinsbullische Umkehr begünstigt hat. Oft dauert es am unteren Ende des Kanals einige Zeit, bis eine Kehrtwende zum oberen Rand des Kanals erfolgt.

BTC USD Tages-Chart

BTC USD Tages-Chart. Quelle: TradingView

Nach dem Zusammenbruch aus dem absteigenden Dreieck bei 9.550 USD liegt das technische Ziel für die folgende Abwärtsbewegung knapp über 6.000 USD.

Dies ist auch ein Bereich, in dem ein angemessener Interessensbereich bestand, insbesondere bei 6.500 USD, in dem zu Beginn des Jahres nach einem großen Ausverkauf an der Spotbörse Bitstamp ein Preisanstieg stattfand – dies ist am Knoten mit großem Volumen im VPVR oder Volumen sichtbar Sichtbarer Bereich des Profils.

Allein aufgrund der technischen Daten und Trends scheint es ein gutes Argument dafür zu geben, dass Bitcoin ein gewisses Kaufinteresse in der Preisspanne von 6.000 USD findet.

Grundstimmung des Marktes

BTC USD Tages-Chart

BTC USD Tages-Chart. Quelle: TradingView

Bei Betrachtung der verschiedenen Märkte haben sich jedoch einige interessante Unterschiede ergeben. In Bezug auf das Volumen ist das Verkaufsvolumen deutlich niedriger als der Rückgang von 10.000 USD, was bedeutet, dass der Verkaufsdruck möglicherweise fast nachlässt.

Die Kassa-Börsen zeigen Anzeichen einer bullischen Divergenz des OBV, was den relativ abnehmenden Verkaufsdruck relativ zeigt. Der OTC-Markt in GBTC weist ein höheres Tief auf, was bedeutet, dass die Prämie mit dem Spotmarkt gestiegen ist, was manchmal als bullischer Indikator angesehen wird.

Die Prämie auf dem Futures-Markt wurde eliminiert und befindet sich nun in der Backwardation, was bedeutet, dass der Spot-Preis über dem Futures-Preis liegt. Dies deutet auf eine rückläufige Stimmung hin, die oft auch ein frühes Zeichen dafür sein kann, dass der Preisverfall kurz vor dem Abklingen steht.

4-Stunden-Chart

BTC USD 4-Stunden-Chart

BTC USD 4-Stunden-Chart. Quelle: TradingView

Das 4-Stunden-Diagramm zeigt, dass Bitcoin in niedrigen Zeiträumen einen parabolischen Rückgang verzeichnet hat, da die wöchentliche Unterstützung unterbrochen wurde. Der RSI ist jetzt stark überverkauft, und es gab auch negative Finanzierungen, bei denen Short-Positionen Longs als Short-Positionen zahlen, was aufgrund der übermäßig rückläufigen Stimmung auf dem Markt in der Regel auf einen Tiefstpreis hindeutet.

Der Preisanstieg von den Tiefstständen wird auf dem 4-Stunden-Chart hervorgehoben, und die Augen werden auf diesem Niveau sein, um Unterstützung zu erhalten. Ein Abschluss der Tageszeitung darunter wäre ein schlechtes Zeichen für die Bullen.

Angst & amp; Gier-Index

Angst & Gier-Index. Quelle: alternative.me

Schließlich zeigt der Cryptocurrency Fear and Greed-Index, dass der Markt jetzt extreme Angst hat, im Oktober nicht mehr neutral zu sein.

Auch hier hat der Bitcoin-Preis normalerweise eine umgekehrte Beziehung zu diesem Index und könnte darauf hinweisen, dass sich ein vorübergehender Tiefpunkt nähert, obwohl der Index Tiefstwerte von bis zu 5 auf der Skala verzeichnet hat.

BTC-Bodenzeichen zeichnen sich ab

Bitcoin-Bullen haben im gleitenden 100-Wochen-Durchschnitt deutlich an Unterstützung verloren, was in der Vergangenheit zu Problemen geführt hat und den heutigen Preisverfall beschleunigt hat. Andere Indikatoren für Volumen-, Stimmungs-, Trend- und Musteranalysen scheinen jedoch darauf hinzudeuten, dass Anzeichen für einen nahenden Tiefpunkt vorliegen.

Der Preis von 7.600 USD wird ein Schlüsselniveau für die Bullen sein, das zurückgefordert werden muss, aber dies wird eine Herausforderung sein, insbesondere kurzfristig. Die Wahrscheinlichkeit würde darauf hindeuten, dass BTC / USD etwas mehr Zeit mit Tests unter 7.000 USD verbringen muss, bevor es zu einer signifikanten Aufwärtsbewegung kommt.

Die hier geäußerten Ansichten und Meinungen sind ausschließlich die des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten von Cointelegraph wider. Jeder Investitions- und Handelsschritt ist mit Risiken verbunden. Sie sollten Ihre eigenen Nachforschungen anstellen, wenn Sie eine Entscheidung treffen.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map