DeFi braucht eine echte Akzeptanz, nicht nur disruptive Pionierarbeit

Die Anonymität von Satoshi Natakmoto und der leistungsstarke Anreizmechanismus für den Bergbau sind Schlüsselbeispiele dafür, was Bitcoin (BTC) einzigartig gemacht und zu seinem beispiellosen Erfolg geführt hat. Damit jedoch wirklich demokratisiertes Geld und Finanzen erreicht werden können, sollten Enthusiasten daran erinnert werden, dass Bitcoin eine Wiederholung einer Reihe von Versuchen und Irrtümern war, die bis in die 1980er Jahre zurückreichen.

David Chaum dirigierte Forschung Bereits 1982 legte dies den Grundstein für die Erfindung von „Computersystemen, die von gegenseitig verdächtigen Gruppen eingerichtet, gewartet und vertrauenswürdig sind“. Andere Kryptografen – darunter Adam Back, Hal Finney, Nick Szabo und Vitalik Buterin, um nur einige zu nennen – haben die bahnbrechende Technologie ebenfalls maßgeblich vorangetrieben. Dank dieser frühen Pioniere begeben wir uns jetzt auf eine Reise, die noch lange in die Zukunft führen wird, da Experten und Bastler unermüdlich nach Wegen suchen, um die bestehenden Probleme zu verbessern und reale Probleme zu lösen.

Die Verbreitung von Technologien wie Bitcoin hängt gleichermaßen von der Entwicklung der Infrastruktur und der Geräte ab, mit denen sie funktionieren. Satoshis 2008 weißes Papier fiel zeitgleich mit der Erfindung des iPhone und der zunehmenden Verbreitung von Smartphones zusammen, die es Entwicklern mobiler Apps ermöglicht haben, Brieftaschen und andere kryptofokussierte Tools in die Hände von Millionen von Menschen weltweit zu legen.

Zulassungslose Innovation

Der enge Cousin von Bitcoin, Ethereum, hat in den letzten Jahren ein kolossales Wachstum verzeichnet und ist sich weitgehend einig, dass er die treibende Komponente hinter dem umstrittenen, aber zweifellos störenden ICO-Wahn von 2017 war. In diesem Jahr stieg die weltweite Marktkapitalisierung für Kryptowährungen rasant auf über 800 Milliarden US-Dollar, was die Politik- und Finanzführer weltweit abrupt auf die Technologie aufmerksam machte.

Ethereum ist jetzt unbestreitbar der De-facto-Standard für alle Nicht-Bitcoin-Experimente. Identitätsmanagement, Prognosemärkte, Lieferkettenmanagement und Immobilien sind nur einige Bereiche, die seit ihrer Gründung auf der Ethereum-Plattform Ideen und Experimente unterzogen wurden. Der jüngste große Innovationsschub liegt jedoch in der Welt der dezentralen Finanzierung.

Open-Source-Projekte wie Uniswap, Compound, Yearn.finance und Synthetix sind im Jahr 2020 explodiert. Beeindruckende 11 Milliarden US-Dollar wurden investiert eingesperrt in Den Daten zufolge bieten intelligente Verträge Liquidität für eine Vielzahl von Finanzdienstleistungen und -instrumenten in den Bereichen Kreditvergabe, Zahlungen, Versicherungen, Derivate und dezentraler Austausch.

Im Gegensatz zur alten Bankinfrastruktur begeistert DeFi die Teilnehmer und Enthusiasten der Branche dadurch, dass es jedem ermöglicht, Finanzprodukte auf eine Art und Weise zu erstellen und auf den Markt zu bringen, die keine Erlaubnis enthält. Dies bricht mit der Trägheit, die seit Jahrzehnten für das globale Bankwesen charakteristisch ist, und wird zentralisierten Akteuren im Laufe der Zeit monopolistische Macht und Hebelwirkung entziehen. Viele hoffen, dass DeFi den gerechteren Aufbau von Finanzdienstleistungen ermöglicht und das Wirtschaftswachstum für Einzelpersonen und Gemeinschaften ermöglicht, die bisher unterversorgt waren.

Alles dezentralisieren?

In der Unternehmenswelt werden langfristige Unternehmensvisionen von oben nach unten aufgebaut, angefangen im Sitzungssaal bis hin zum Management an die Mitarbeiter.

Im Gegensatz dazu werden viele der neuesten DeFi-Projekte mit der Absicht gebaut, die Governance schnell auf die breitere Gemeinschaft der Token-Inhaber zu dezentralisieren, um Bottom-up-Strukturen zu bilden. Dies geschieht durch die Aufgabe der Kontrolle über Schlüsselkomponenten wie Treasury Management, Codeänderungen und juristische Personen, um einzelne Angriffspunkte von Nationalstaaten oder böswilligen Akteuren zu eliminieren.

Die Bekämpfung der zunehmenden Ungleichheit des Wohlstands, der politischen Korruption und der Monopolisierung der Technologie durch Unternehmen in Innovationszentren wie dem Silicon Valley ist ein Teil dessen, was viele Akteure in dieser Branche motiviert. Innerhalb großer Fraktionen der Kryptogemeinschaft hat sich eine Kultur radikaler Dezentralisierung entwickelt. Es bleibt jedoch fraglich, ob dieser extreme Ansatz der effektivste Weg ist, um gesellschaftliche Probleme zu lösen.

Die Verhinderung einer unverhältnismäßigen Kontrolle oder des Einflusses zentraler Akteure ist eine unbestreitbare Priorität. Dennoch kann das Führen vorwiegend mit dem Ethos „Alles dezentralisieren“ auf allen Ebenen der Branche und des Technologiepakets möglicherweise zu Ineffizienz führen.

Unbegrenzte Teilnahme

Die sich schnell entwickelnde Natur von DeFi ist genau das, was die Vorhersage der Zukunft so schwierig macht. Wird die On-Chain-Liquiditätsversorgung institutionalisiert? Werden sich Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt mit ihren eigenen Ertragspools verbinden? Wie sieht die Zukunft des zentralisierten Austauschs mit bahnbrechenden Innovationen wie Uniswap und Loopring aus? Wie sieht die Zukunft des Zahlungsverkehrs aus, wenn sich die Liquidität von zentralisierten Systemen entfernt??

In dieser grenzenlosen neuen Welt intelligenter Verträge und „Augmented Money“ werden kreative neue Wege erfunden, um Netzwerke zu sichern, schnelle Transaktionsgeschwindigkeiten zu gewährleisten und attraktive Anreize für Unternehmen und Verbraucher zur Teilnahme zu bieten?

Der Weg, dies herauszufinden, ist die Teilnahme am Innovationsprozess. Die Möglichkeiten, Beiträge zu leisten und zu stören, sind endlos.

Die jüngsten Fortschritte bei DeFi haben gezeigt, dass viel fehlte und dass noch viel erreicht werden muss. In den kommenden Jahren werden viel mehr Menschen die Arena betreten, um die Technologie und ihre Anwendungsfälle voranzutreiben, indem Konzepte für digitale Assets erstellt und getestet werden, an die bisher noch nicht gedacht wurde. Die Lösung von Problemen, die das alte Bankwesen seit Jahren plagen, sollte im Vordergrund der Innovationsagenda stehen – Produkte und Dienstleistungen zu entwickeln, die es den Teilnehmern auf allen Ebenen, vom Verbraucher bis zum Verbraucher, ermöglichen, von Wirtschaftstätigkeit und Wachstum zu profitieren.

Die Teilnahme muss nicht auf Personen mit Programmierkenntnissen beschränkt sein. WordPress hat in den letzten 20 Jahren einen enormen Einfluss auf die Erweiterung des Zugriffs auf die Website-Erstellung gehabt und macht heute mehr als 35% des gesamten Webs aus. Es wird von einigen der bekanntesten Websites verwendet, aber auch von kleineren Akteuren, die dank einer benutzerfreundlichen Point-and-Click-Oberfläche, die die Software für jeden Computer-Experten zugänglich macht, Ideen ausprobieren konnten Person.

Reibungslose, kostengünstige Tools, die nur wenig oder gar keine Programmierkenntnisse erfordern, ermöglichen es Innovatoren, schnell zu experimentieren, und führen zur Schaffung eines wirklich robusten DeFi-Ökosystems.

Erreichen der restlichen 99%

Einer Studie zufolge hat die Technologie nach wie vor nur rund 1,2% der Weltbevölkerung erreicht. Die Transformation des Geldes, die wir beobachten, ist Teil eines viel größeren Trends, bei dem Bargeld langsam veraltet ist, während Open-Source-Software gleichzeitig Hindernisse für Innovatoren beseitigt, schneller als je zuvor zusammenzuarbeiten, zu konzipieren und aufzubauen.

Kreditkarten und Internetbanking waren bei ihrer Einführung bahnbrechende Technologien. Wir haben in den letzten Jahren auch eine Explosion in Fintech-Unternehmen erlebt, die das Benutzererlebnis durch Komponenten wie die Know Your Customer-Technologie weiter verbessert, mit der beispielsweise Kunden von Herausfordererbanken wie Revolut und N26 innerhalb von Minuten bequem ein Konto eröffnen können ihre eigenen Häuser mit ihrem mobilen Gerät.

Trotzdem bleiben diese Innovationen eng mit Plattformen verbunden, die ursprünglich für Bargeld entwickelt wurden. Diese neue Blockchain-Infrastruktur kann Bankprodukte von institutioneller Qualität in die Hände alltäglicher Menschen legen und lösen "das Problem der letzten Meile" durch die vollständige Umgehung älterer Bankensysteme.

Die tiefgreifendsten Änderungen treten auf, wenn eine neue Infrastruktur ein neues Verbraucherverhalten ermöglicht. Dies wiederum bietet eine bisher unvorstellbare Unterstützung für eine Steigerung der Wirtschaftstätigkeit und verbessert das Leben alltäglicher Menschen. Der aktuelle Trend bei DeFi konzentriert sich auf 1% der Spekulanten, aber das Endspiel besteht darin, die verbleibenden 99% zu erreichen..

Dieser Artikel wurde von mitverfasst Mark Smargon und Aly Madhavji.

Die hier geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen sind die alleinigen der Autoren und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten und Meinungen von Cointelegraph wider oder repräsentieren diese.

Mark Smargon ist der CEO von Fuse, einem Zahlungsnetzwerk, mit dem Benutzer Mikroökonomien rund um ein kommunales Token erstellen können. Er verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung mit Webtechnologien und versteht es, diese zu nutzen, um die Marktanforderungen zu erfüllen. Zu den von Mark gegründeten früheren Unternehmen gehören Colu, Bitgo.co.il und Creatix.Aly Madhavji ist der geschäftsführende Gesellschafter des Blockchain Founders Fund, der in erstklassige Startups investiert und diese wagt. Er ist Kommanditist von Loyal VC. Aly konsultiert Organisationen wie INSEAD zu neuen Technologien und die Vereinten Nationen zu Lösungen zur Armutsbekämpfung. Er ist Senior Blockchain Fellow bei INSEAD und wurde von Lattice80 als weltweit führender „Blockchain 100“ anerkannt. Aly ist Vorstandsmitglied der CryptoStar Corp. und Mitglied verschiedener Beiräte, darunter des Governing Council der University of Toronto.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map