Ethereum Blockchain-Lösungen für Unternehmen: Vor- und Nachteile

Ethereum ist derzeit als das beliebteste öffentliche Blockchain-Netzwerk für die Entwicklung von dezentralen Anwendungen (DApps) und intelligenten Verträgen bekannt. Das prospektive Blockchain-Protokoll ist eines der wenigen Kryptowährungsprojekte, die tatsächlich eine reale Akzeptanz erreichen, mit Dutzenden von Anwendungen, die möglich sind unterteilt in 11 Hauptkategorien: Open Finance, dezentraler Austausch, Spiele, Sammlerstücke, Marktplätze, Entwicklertools, Identität, Governance, Infrastruktur, von Token kuratierte Register und Token-Standards für Ethereum Request for Comments (ERC). Somit scheint es führend auf dem Gebiet der Blockchain-Lösungen für Unternehmen zu sein.

Ethereum trägt mit der Schaffung des dezentralen Web – oder Web3 – zur Revolutionierung des Internets bei, das Peer-to-Peer-Transaktionen (P2P) erleichtert (d. H. Ohne Zwischenhändler). Dies bedeutet, dass die Blockchain-Technologie von Ethereum die P2P-Wirtschaft des Internets allmählich verändert, indem sie die Technologien und Anwendungen kontrolliert, die wir in großem Umfang nutzen.

Es gibt drei Hauptmethoden, mit denen Ethereum dies tut: Die erste besteht darin, Geld (Kryptowährung) zu einer nativen Funktion des Internets zu machen. Die zweite Möglichkeit besteht darin, Anwendungen zu dezentralisieren, um den Benutzern neue Funktionen anzubieten, z. B. einen benutzergesteuerten Beitrag zu Open Government Data. und drittens geben sie den Benutzern die Kontrolle über ihre Daten und digitalen Identitäten.

Einführung in das reale Ethereum

Von den über 2.000 Kryptowährungen hat Ethereum gezeigt, wie eine Blockchain-Technologie sowohl bei Einzelpersonen als auch bei Unternehmen eine reale Akzeptanz erreichen kann.

Seit der Gründung von Ethereum im Jahr 2015 ist es vorbei 2.500 DApps gebaut auf der Ethereum Blockchain.

An der Spitze der Einführung von Ethereum-Unternehmen steht die Enterprise Ethereum Alliance, ein Blockchain-Konsortium mit über 450 Unternehmensmitgliedern, darunter Microsoft, JP Morgan Chase, Santander, Accenture, ING, Intel, Cisco und andere.

Unternehmen, die die Blockchain-Technologie von Ethereum implementieren

Microsoft und Amazon haben damit begonnen, das Ethereum-Protokoll zu verwenden, um Benutzern das Erstellen und Verwalten von Blockchains über ihre Cloud-Computing-Blockchain-as-a-Service-Plattformen (BaaS) zu ermöglichen – d. H. Microsoft Azure im Mai 2019 bzw. Amazon Managed Blockchain Anfang April.

Diese BaaS-Plattformen könnten zum Wachstum und zur Akzeptanz von Ethereum beitragen. Darüber hinaus bieten sie Zugriff auf Ethereum-Varianten wie die Quorum-Blockchain von JPMorgan, eine unternehmensorientierte Open-Source-Blockchain-Plattform, die auf Ethereum basiert.

Die Quorum-Blockchain war mehr als ausgesetzt 250 globale Banken Bisher über das Interbank Information Network (IIN) von Quorum und kann jetzt von einem größeren Unternehmensuniversum über BaaS-Plattformen verwendet werden.

Während die Quorum-Blockchain von JPMorgan eine private oder genehmigte Version von Ethereum ist, finden wichtige Entwicklungen auch in der öffentlichen Ethereum-Blockchain statt. Zum Beispiel die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Big Four, Ernst & Young (EY) hat kürzlich ein öffentliches Blockchain-Protokoll namens Nightfall veröffentlicht. Dieses Protokoll ist ein Datenschutz-Tool, das auf dem zk-SNARKs-Protokoll basiert und es großen Unternehmen und Unternehmen, die Blockchain-Datenschutz benötigen, ermöglicht, auf dem öffentlichen Ethereum-Netzwerk aufzubauen.

Warum große Unternehmen und Unternehmen sich für Ethereum entscheiden

Ethereum scheint die führende Blockchain unter Unternehmen zu sein. Zum Beispiel mehr als 50% der Milliarden-Dollar-Unternehmen, die in Forbes ‘„Blockchain 50: Milliarden-Dollar-BabysDie Liste erstellt Anwendungen auf Ethereum oder leitet daraus Plattformen ab.


Hier sind einige der Hauptgründe, warum sich diese Unternehmen für Ethereum entscheiden:

  1. First Mover Vorteil: Ethereum ist die erste programmierbare Blockchain mit a Turing-komplett Sprache in seiner Blockchain, die intelligente Vertragsfunktionen bietet.

  2. Es ist ein gut geplantes Projekt: Die meisten Kryptowährungen sind ziemlich spontan und erscheinen und sterben schnell. Ethereum hingegen ist ein Projekt mit einem hohen Maß an Glaubwürdigkeit, das auf seiner dauerhaften Geschichte – im Vergleich zu anderen Krypto-Projekten – basiert weißes Papier veröffentlicht im Jahr 2013 und seine Einführung im Jahr 2015.

Das Projekt hat eine klare Roadmap und Vision für seine Skalierung, um seine Blockchain für die kommenden Jahre technologisch relevant zu machen. Das Projekt wird mit der Veröffentlichung von Ethereum 2.0 skaliert, einem wichtigen Upgrade, das in den nächsten zwei bis drei Jahren in vier Phasen veröffentlicht wird.

  1. Es ist ein offenes System: Die öffentliche Blockchain von Ethereum ist ein offenes System, dh jeder kann sich dem Projekt anschließen und zu dessen Wachstum und Entwicklung beitragen. Dies ist ein großer Vorteil, da jeder das Ökosystem entwickeln und verbessern kann. Geschlossene oder private Blockchain-Plattformen wie Hyperledger, Hashgraph, Corda usw. erzielen nicht den gleichen Netzwerkeffekt wie offene Systeme wie Ethereum.

  2. Es hat massive Unterstützung: Ethereum hat die größte Community von Entwicklern, die an seinem Blockchain-Protokoll arbeiten. Hunderttausende von Entwicklern arbeiten am Ethereum-Ökosystem, und das Projekt wird sowohl von mittelständischen Unternehmen als auch von großen Unternehmen unterstützt. Außerdem überwachen die Ethereum Enterprise Alliance und Hyperledger die Entwicklung des Projekts und tragen kontinuierlich dazu bei.

  3. Private Transaktionen: Unternehmen können mit Ethereum Datenschutz erreichen, indem sie private Konsortien mit privaten Transaktionsebenen bilden. Das Quorum von JPMorgan wäre ein gutes Beispiel dafür. Außerdem können Unternehmen jetzt mit Ernst Datenschutz in der öffentlichen Ethereum-Blockchain erreichen & Young’s Nightfall-Protokoll.

  4. Schnelle Bereitstellung: Für Entwickler und Unternehmen ist es einfach, mit Ethereum zu beginnen. All-in-One-BaaS-Plattformen wie Microsoft Azure und Amazon Managed Blockchain-Dienste sowie SaaS-Plattformen (Software-as-a-Service) wie das von ConsenSys unterstützte Kaleido versuchen, Unternehmen die Entwicklung eigener Blockchain-Netzwerke zu erleichtern. Es werden ständig neue Tools und Entwicklungskits veröffentlicht, damit Ethereum problemlos von Unternehmen und Unternehmen übernommen werden kann.

  5. Interoperabilität: Unternehmen können auf Ethereum basierende private / genehmigte Blockchain-Netzwerke entwickeln und diese in das öffentliche Ethereum-Mainnet einbinden, um die große, aktive und hochwertige öffentliche Blockchain und alle Teile ihres Ökosystems zu nutzen. Ein Beispiel hierfür ist Pantheon von PegaSys, dem ersten Unternehmenskunden von Ethereum, der mit der öffentlichen Kette kompatibel ist. Alles in allem hält die Interoperabilität von Ethereum die Blockchains von Unternehmen im Wesentlichen auf dem neuesten Stand, da sie eine globale Reichweite, ein ausgedehntes Netzwerk von Benutzern und DApps sowie kontinuierliche Entwicklungen und Upgrades bieten.

  6. Investition: Der Preis für die native Kryptowährung von Ethereum, Ether, ist seit dem Start um über 9.000% gestiegen. Early Adopters und Investoren haben von einer außergewöhnlichen Kapitalrendite profitiert, und es wird erwartet, dass die ETH-Preise im Laufe der Zeit kontinuierlich steigen.

Ethereum 4-Jahres-Preischart. Mit freundlicher Genehmigung von Coin360

Ethereum 4-Jahres-Preischart. Mit freundlicher Genehmigung von Coin360

Ein steigender ETH-Preis wird durch die Annahme des Ethereum-Protokolls, neuer Tokenomics – wie etwa des Einsatzes, das im Wesentlichen die Dividenden der Staker zahlt, sowie der Reduzierung der ETH-Emission um das Zehnfache bis 2021 angeheizt. Aus diesen Gründen wird erwartet, dass Ethereum große Konglomerate und Unternehmen netto und Investoren massive Kapitalrenditen.

Nachteile von Ethereum für Unternehmen

Während Ethereum die vorderste Blockchain für Unternehmenslösungen ist, ist es nicht das A und O, aber es gibt einige Nachteile. Einige der größten Bedenken von Unternehmen für Ethereum sind:

  1. Skalierbarkeit: Das Hauptproblem bei Ethereum ist die Skalierbarkeit. Die Transaktionen sind immer noch sehr langsam, da die öffentliche Blockchain von Ethereum nur ungefähr 15 bis 20 Transaktionen pro Sekunde (TPS) verarbeiten kann, verglichen mit den 45.000, die von Visa verarbeitet werden. Unternehmen benötigen einen sehr hohen Transaktionsdurchsatz, und Ethereum kann diesen noch nicht in seinem öffentlichen Hauptnetz anbieten.

Quelle: Cointelegraph Analytics

Quelle: Cointelegraph Analytics

Berechtigte Varianten der Ethereum-Blockchain unterliegen jedoch nicht den gleichen Einschränkungen wie öffentliches Ethereum und können viel schneller als 15 bis 20 TPS Transaktionen durchführen. Daher hat Ethereum dieses Problem vorerst etwas gelöst, da Unternehmen diese privaten Ethereum-Blockchains entwickeln und sie mit der öffentlichen Ethereum-Blockchain verbinden können, wenn sie skalierbar sind. Anfang dieses Monats schlug Vitaleum Buterin, Mitbegründer von Ethereum, vor, die Bitcoin Cash-Blockchain als zeitliche Lösung zu verwenden, um die Skalierbarkeitsprobleme des Ethereum-Netzwerks zu lösen.

  1. Unsicherheit: Ein weiterer großer Nachteil von Ethereum für Unternehmen besteht darin, dass das Projekt noch stark entwickelt ist und es auf dem Weg zu Systemausfällen kommen kann. Damit Ethereum beispielsweise skaliert werden kann, muss es beim Ethereum 2.0-Upgrade von einem Proof-of-Work-Konsensalgorithmus (PoW) zu einem Proof-of-Stake-Konsensalgorithmus (PoS) übergehen. Dies ist eine sehr schwerwiegende Änderung – und wenn sie nicht reibungslos verläuft, kann das gesamte System abstürzen.

  2. Wettbewerb: Während Ethereum bei der Einführung von Unternehmens-Blockchain führend ist, konkurriert es mit anderen Blockchain-Protokollen, die behaupten, skalierbarer als Ethereum zu sein. Zu diesen Wettbewerbern gehören EOS, Cardano, Stellar, Neo, TRON und andere. Außerdem wird Ethereum mit neuen Blockchain-Protokollen konkurrieren, die noch nicht einmal gestartet wurden, wie Hedera Hashgraph, Polkadot und Telegram Open Network (TON). .

Ethereum 2.0: Wie wird es die Interaktion von Unternehmen mit dem Ökosystem verändern?

Ethereum leidet derzeit unter einer Reihe von Problemen und Einschränkungen im Zusammenhang mit seiner Blockchain-Technologie, darunter Probleme mit Interoperabilität, wirtschaftlicher und transaktionaler Skalierbarkeit, Sicherheit, Stabilität, Governance und mehr. Das Team hinter Ethereum behebt diese Probleme jedoch mit einer radikalen Überarbeitung des Protokolls durch das Ethereum 2.0-Upgrade.

Wie stellen von Buterin:

“Ethereum 1.0 ist ein schäbiger Versuch einiger Leute, den Weltcomputer zu bauen. Ethereum 2.0 wird tatsächlich der Weltcomputer sein. “

Um Ethereum zum „Weltcomputer“ zu machen, wird das Upgrade eingeführt drei Hauptkomponenten die bereit sind, zum Erfolg des Protokolls beizutragen und als Standard für Unternehmen übernommen zu werden:

  • Ein Wechsel vom energieintensiven PoW-Konsensalgorithmus zu einem PoS-Konsensalgorithmus. Inhaber von Ethereum können mit mindestens 32 ETH setzen oder ihre ETH zusammenlegen. Dadurch können mehr Teilnehmer dem Netzwerk beitreten, wodurch Ethereum 2.0 dezentraler, belastbarer und sicherer wird.

  • Implementierung netzwerkweiter Skalierungslösungen der zweiten Schicht wie Sharding, die Ethereum-Transaktionen in einer parallelen Subkette ermöglichen. Diese Skalierungslösung wird mit Plasmaketten kombiniert und ermöglicht es Ethereum, ein höheres Transaktionsvolumen abzuwickeln – „viele Zehntausende von dezentralen Transaktionen pro Sekunde“, so Joseph Lubin, Mitbegründer von Ethereum.

  • Die Ethereum Virtual Machine (EVM) – die Engine, die für die Bereitstellung von DApps in der Blockchain verantwortlich ist – wird vollständig überarbeitet und mit einem neuen Programmcode namens WebAssembly (WASM) ausgeführt. Dieser Teil des Upgrades erhöht die allgemeine Geschwindigkeit, Benutzerfreundlichkeit und Sicherheit von Ethereum.

Darüber hinaus wird Ethereum 2.0 ausgeliefert sieben verschiedene Phasen Die ersten drei Phasen – Phase 0 – Beacon Chain, Phase 1 – Basic Sharding und Phase 2 – eWASM – werden voraussichtlich mindestens anderthalb Jahre dauern, bis die Implementierung abgeschlossen ist. Sie wird voraussichtlich zu Beginn der Phase gestartet 2020. Dies bedeutet einfach, dass die Lieferung von Ethereum 2.0 eine lange Zeit in Anspruch nehmen wird, und wir können mit Verzögerungen auf dem Weg rechnen, genau wie bei der großen Hartgabel von Ethereum in Konstantinopel, die mehrere Verzögerungen aufwies und ziemlich schwer zu implementieren war.

Als einer der ältesten Akteure auf dem Gebiet der Kryptografie hat Ethereum eine vertrauenswürdige Glaubwürdigkeit bei Unternehmen erlangt. Darüber hinaus haben die realen Anwendungen des Protokolls elf Hauptkategorien abgedeckt, an denen Unternehmen möglicherweise interessiert sein könnten. Die große Entwicklergemeinschaft von Ethereum, die an den Protokollverbesserungen der Blockchain arbeitet, könnte von Unternehmen als technologischer Vorteil angesehen werden. In der Zwischenzeit ist Ethereum ständig mit Aktualisierungsverzögerungen, einer geringen Skalierbarkeit und wachsenden Konkurrenten konfrontiert.

Alles in allem könnte Ethereum leicht durch ein konkurrierendes Blockchain-Protokoll ersetzt werden, das in der Lage ist, seine Versprechen zu erfüllen und sein Blockchain-Netzwerk schneller zu erweitern. Schließlich ist es in dieser innovativen Welt der Blockchain-Technologie noch sehr früh und es gibt noch keine klaren Gewinner.

Denken Sie, dass Ethereum weiterhin die führende Blockchain für Blockchain-Lösungen für Unternehmen sein wird, oder wird sich ein anderes Projekt als besser erweisen? Teilen Sie uns Ihre Meinung im Kommentarbereich unten mit.

Die hier geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen sind allein die Autoren und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten und Meinungen von Cointelegraph wider oder repräsentieren diese.

Jeremy Wall ist ein Finanzautor und aufstrebender Investor. Er ist auch ein Kryptowährungs-Enthusiast, der von der Blockchain-Technologie und den Finanzmärkten fasziniert ist. Wenn er nicht über Kryptowährung recherchiert und lernt, reist er mit seinem Hund und seiner Freundin um die Welt.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map