Warum Sie keine Hühnernuggets essen würden und warum Sie Big Data nicht vertrauen sollten

So wie Sie vielleicht zweimal darüber nachdenken, Hühnernuggets zu essen, sobald Sie sehen, wie sie hergestellt werden, würden Sie wahrscheinlich zögern, Ihre persönlichen Daten freiwillig zur Verfügung zu stellen, sobald Sie sehen, wie sie verwendet und monetarisiert werden.

Freiheit ist zu einem der am meisten verarbeiteten Güter der Welt geworden – und im Laufe der Jahre hat das Internet sie untergraben.

Wir leben in einer Welt, in der wir beim Kauf von Turnschuhen mit 5.000 Wörtern konfrontiert sind. Entscheidende Details darüber, was Unternehmen mit unseren Daten tun, sind in einer Vielzahl von Rechtswissenschaftlern vergraben. Dies veranlasst die meisten von uns, auf „Ich stimme zu“ zu klicken, ohne über die Konsequenzen nachzudenken.

In anderen Fällen sind Unternehmen in Bezug auf die Verwendung unserer Daten inakzeptabel undurchsichtig. Dies ist ein großes Problem, wenn Unternehmen ihre Dienste „kostenlos“ anbieten… vorausgesetzt, wir können unsere E-Mail-Adresse, Telefonnummer und einige andere Details angeben.

Eine Szene aus der jüngsten Science-Fiction-Serie Maniac zeigt perfekt, wohin die Welt geht. Ein Charakter hat die Wahl – er kann entweder sein U-Bahn-Ticket bezahlen oder es kostenlos gegen persönliche Informationen erhalten. Wie Sie sich vorstellen können, haben sie sich unverblümt für Letzteres entschieden.

Das ist im Grunde das, was wir jeden Tag tun – unsere Daten an große und kleine Unternehmen weitergeben und dabei unsere Privatsphäre und Freiheit opfern.

Es ist so schlimm geworden, dass einzelne Staaten Regeln und Vorschriften zum Schutz der Öffentlichkeit einhalten mussten, von denen viele nicht wissen, wofür sie sich anmelden, wenn sie ein scheinbar harmloses Kästchen auf einer Website ankreuzen.

Und es ist auch bezeichnend, dass Technologiegiganten besorgt sind, dass die Wasserhähne ausgeschaltet werden. Als Apple eine neue Funktion vorstellte, mit der Benutzer die Verfolgung ihrer Aktivitäten über Apps und Websites hinweg ablehnen können, startete Facebook eine heftige PR-Kampagne gegen die Maßnahmen. Das soziale Netzwerk sprach sich dafür aus, die kleinen Unternehmen zu schützen, die sich für gezielte Werbung auf seine Plattform verlassen. Zyniker unter Ihnen werden es als einen dreisten Versuch ansehen, die Gewinne eines Unternehmens zu schützen, das mit einigen der heimtückischsten und einflussreichsten Data Mining-Verfahren in der Geschichte beauftragt ist.

Die Büchse von Pandora wurde geöffnet

Die Gezeiten beginnen sich zu ändern – weil wir die Büchse von Pandora geöffnet haben – und die Welt beginnt, überfällige Diskussionen über die Privatsphäre zu führen, auf die wir online Anspruch haben.

Seit mehr als 10 Jahren haben wir dank Bitcoin (BTC) und seinen Konkurrenten reichlich finanzielle Freiheit erfahren. In anderen Teilen unserer Gesellschaft ist es jedoch noch ein langer Weg.

Letzte Woche ging ich in den Laden und kaufte spontan eine Feuchtigkeitscreme. Als ich nach Hause kam, führte ich eine Google-Suche durch, um mehr über das Produkt zu erfahren. Während der nächsten sieben Tage wurde ich mit Feuchtigkeitscremewerbung auf Facebook bombardiert.

Freiheit ist ebenso wie unsere Gesundheit, unser Wohlbefinden und unsere Karriere eine innere persönliche Verantwortung, die wir überwachen, pflegen und schützen müssen – insbesondere im digitalen Bereich, wo sie allzu leicht im Austausch für den Zugang zu kostenlosen Diensten verkauft werden kann.

Um uns in unseren Häusern frei und sicher zu fühlen, verlassen wir uns auf die Privatsphäre unseres Eigentums und die Vertrauenswürdigkeit unserer Freunde und Nachbarn. Regierungsgesetze und Regeln für Wohnungsbaugesellschaften unterschreiben dies. Wir vertrauen unsere finanzielle Privatsphäre aber auch den Instituten an – in der Erwartung, dass sie von den Aufsichtsbehörden und Zentralbanken zur Rechenschaft gezogen werden – und der ganze Grund, warum Bitcoin 2009 eingeführt wurde, war, dass unsere Erwartungen nicht erfüllt wurden.


Warum Blockchain die Antwort ist

Jede moderne Proof-of-Stake-Blockchain befasst sich auf einzigartige Weise mit den Problemen der digitalen Privatsphäre und des Vertrauens. In diesen lebendigen Communities trägt die dezentrale Governance dazu bei, dass die Standards eingehalten werden gegen das Wohl eines Netzwerks arbeiten.

Mit PoS-Blockchains profitieren Benutzer von einer Einverständniserklärung. Sie werden über Vorschläge zur Verbesserung und Erweiterung des Netzwerks und über Ideen für neue Dienste auf dem Laufenden gehalten. Digitaler sozialer Konsens bedeutet, dass sie Debatten über die Vor- und Nachteile jedes Vorschlags lesen, zu ihren eigenen Schlussfolgerungen kommen und entsprechend abstimmen können. Können Sie sich ehrlich vorstellen, dass ein Technologieriese dies tut??

Datenschutzprobleme können gelöst werden, indem abstrakte Netzwerkadressen generiert werden, die nicht dauerhaft an öffentliche Schlüssel gebunden sind, oder indem spezielle Proxy-Smart-Verträge verwendet werden, die VPN und Tor ähneln, jedoch über der Blockchain liegen.

Kann die Blockchain-Technologie einige der dringendsten Datenschutz- und Vertrauensprobleme einer Generation lösen? Ich glaube schon. Sobald die Technologie vorhanden ist und die Transaktionen billig genug sind, können die Verbraucher eine Wahl treffen – ihre privaten Daten teilen oder stattdessen eine geringe Gebühr zahlen.

Wir müssen harte Lehren aus der Vergangenheit ziehen und diesmal die richtige Entscheidung treffen. Ich erinnere mich an die frühen Tage der E-Mail, als Spam-Nachrichten ein großes Problem waren. Eine kleine Absendergebühr wurde als Mittel zur Umgehung dieses Problems angesehen – aber am Ende haben sich Google Mail-Unternehmen durchgesetzt. Jetzt fallen keine finanziellen Kosten mehr an. Wir zahlen nur den geringen Preis für Google, das unsere gesamte elektronische Korrespondenz hostet.

Proof-of-Stake-Blockchains können günstige Transaktionen, eine dezentrale Governance, die die Netzwerkregeln regelt, maximale Privatsphäre und keine Richtlinien zur Datenerfassung liefern. Jede Geschichte beginnt mit Vertrauen – und in der Blockchain-Welt beginnt das Vertrauen mit dem Netzwerk.

Die hier geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen sind die alleinigen des Autors und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten und Meinungen von Cointelegraph wider oder repräsentieren diese.

Vladimir Maslyakov ist der CTO von Thekey.space und ehemaliger CTO von Exante.eu. Als IT-Architekt entwickelte er mehrere verteilte Finanzsysteme. Er ist seit 2012 ein Blockchain-Enthusiast und ein erstes Mitglied der Free TON-Community.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
Adblock
detector
map