IRS Crypto Reporting Letter: Ein Weckruf, egal wer einen bekommt

Der IRS hat begann Briefe zu senden an Personen mit Transaktionen in digitaler Währung, die möglicherweise kein Einkommen gemeldet und keine Steuern gezahlt haben oder die ihre Transaktionen nicht ordnungsgemäß gemeldet haben. Bis Ende August werden mehr als 10.000 Steuerzahler die Briefe erhalten, die laut IRS durch verschiedene laufende IRS-Compliance-Bemühungen erreicht wurden. Laut dem Leiter des IRS, Kommissar Chuck Rettig:

"Steuerzahler sollten diese Schreiben sehr ernst nehmen, indem sie ihre Steuererklärungen überprüfen und gegebenenfalls frühere Steuererklärungen ändern und Steuern, Zinsen und Strafen zurückzahlen. Das IRS erweitert seine Bemühungen um virtuelle Währungen, einschließlich des verstärkten Einsatzes von Datenanalysen. Wir konzentrieren uns auf die Durchsetzung des Gesetzes und darauf, den Steuerzahlern zu helfen, ihre Verpflichtungen vollständig zu verstehen und zu erfüllen."

IRS Briefe

Es gibt drei Versionen des IRS-Schreibens: Brief 6173, Brief 6174 oder Brief 6174-A. Sie alle betonen ihre Steuer- und Anmeldepflichten und wie man frühere Fehler korrigiert. Sie beziehen sich auf Informationen auf IRS.gov, einschließlich der zu verwendenden Formulare und Zeitpläne und des Versands. Empfänger des IRS-Schreibens werden benachrichtigt, da das IRS der Ansicht ist, dass sie möglicherweise Bericht erstatten müssen. Schauen Sie sich also an, was Sie gemeldet haben, und beheben Sie alles, was Sie verpasst haben.

Selbst wenn Sie keinen dieser IRS-Briefe erhalten, sollten Sie in Betracht ziehen, dasselbe zu tun. Die bloße Tatsache, dass Sie keinen Brief erhalten, bedeutet schließlich nicht, dass Sie im klaren sind. Außerdem ist die grundlegende Berichterstattung nicht so schwierig. Die Änderung von Steuererklärungen, um große Steuerrückerstattungen zu beantragen, ist ein bekannter Prüfungsauslöser. Die Änderung, um zusätzliches Einkommen zu melden und zusätzliche Steuern zu zahlen, ist in der Regel viel geringer und kann zu viel größeren Problemen führen. Immer noch, wenn Ändern Sie Ihre Steuern, seien Sie vorsichtig mit dem IRS.

Verwandte: US-Krypto-Inhaber haben nur wenige Tage Zeit, um auf den IRS 6173-Brief zu antworten

Natürlich wird nicht jeder diese Situation oder seine eigenen Fakten mit der gleichen Besorgnis betrachten. Wenn Sie einen IRS-Brief erhalten, ignorieren Sie ihn nicht. Überlegen Sie, ob Sie in den letzten Jahren Korrekturanträge stellen und Steuern zahlen möchten, ohne dazu aufgefordert zu werden. Das IRS ist im Allgemeinen wesentlich verzeihender, wenn ein Steuerzahler vor der Prüfung oder Untersuchung Korrekturanträge stellt. Diese Buchstaben können als Warnung angesehen werden, dass Sie der nächste sein könnten. Wenn Sie besonders vorsichtig sein und den IRS-Zugriff auf Dokumente einschränken möchten, ziehen Sie dies in Betracht Wie bekomme ich das Anwalts- und Mandantenrecht bei einem Buchhalter?.

Denken Sie daran, dass die digitale Währung ein fortlaufender Schwerpunkt der strafrechtlichen Ermittlungen von IRS ist. Letztes Jahr kündigte die IRS eine Kampagne zur Einhaltung virtueller Währungen Bekämpfung der steuerlichen Nichteinhaltung im Zusammenhang mit der Verwendung digitaler Währungen durch Kontaktaufnahme und Prüfung der Steuerzahler. Das IRS sagt, es werde sich weiterhin aktiv mit der Bekämpfung von Verstößen im Zusammenhang mit Transaktionen in digitalen Währungen befassen, und zwar durch eine Reihe von Bemühungen, die von der Aufklärung der Steuerzahler über Prüfungen bis hin zu strafrechtlichen Ermittlungen reichen. Seit einiger Zeit ist die IRS hat Benutzeridentitäten mit Software gesucht auch.

Verwandte Themen: Wie Krypto in den USA besteuert wird: Das Dilemma eines Steuerzahlers

Leider gibt es bisher nur wenige Krypto-Anleitungen vom IRS. IRS Hinweis 2014-21 stellt fest, dass digitale Währung Eigentum für Steuerzwecke des Bundes ist, und gibt Hinweise dazu, wie allgemeine Steuergrundsätze des Bundes für Transaktionen mit digitalen Währungen gelten. Compliance-Bemühungen folgen diesen allgemeinen Steuergrundsätzen. Das IRS wird weiterhin Rückmeldungen von Steuerzahlern und Praktikern zu Bildungsbemühungen und künftigen Leitlinien berücksichtigen und einholen.

Das IRS geht davon aus, in naher Zukunft zusätzliche rechtliche Leitlinien in diesem Bereich herauszugeben. Steuerzahler, die die einkommensteuerlichen Folgen digitaler Währungstransaktionen nicht ordnungsgemäß melden, sind gegebenenfalls steuer-, straf- und zinspflichtig. In einigen Fällen können Steuerzahler strafrechtlich verfolgt werden. Mehr Informationen digitale Währungen finden Sie auf IRS.gov.

Robert W. Wood ist ein Steueranwalt, der Mandanten weltweit von Büros bei Wood LLP in San Francisco aus vertritt. Er ist Autor zahlreicher Steuerbücher und schreibt häufig über Steuern für Forbes, Tax Notes und andere Veröffentlichungen.

Die hier geäußerten Ansichten, Gedanken und Meinungen sind allein die Autoren und spiegeln nicht unbedingt die Ansichten und Meinungen von Cointelegraph wider oder repräsentieren diese.

Diese Diskussion ist nicht als Rechtsberatung gedacht.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map