50 Millionen US-Dollar gestohlener ETH, „Seltene Gelegenheit“ für BTC: Hodler’s Digest, 25. November bis 25. Dezember 1

Hodler’s Digest kommt jeden Sonntag und hilft Ihnen dabei, jede wichtige Nachricht zu verfolgen, die diese Woche passiert ist. Die besten (und schlechtesten) Zitate, Highlights der Annahme und Regulierung, führende Münzen, Vorhersagen und vieles mehr – eine Woche auf Cointelegraph in einem Link.

Top Stories Diese Woche

Krypto-Austausch Upbit bestätigt Diebstahl von 342.000 ETH

Noch eine Woche, noch ein Hack – wir alle haben ein ausgeprägtes Gefühl für Déjà Vu. Am Mittwoch bestätigte die große südkoreanische Krypto-Börse Upbit, dass satte 342.000 Ether (ETH) aus ihrer heißen Brieftasche gestohlen wurden – Gelder im Wert von geschätzten 50 Millionen US-Dollar zum Zeitpunkt des Schreibens. Das Unternehmen bezeichnete den Vorfall nicht mehr als Hack und sagte, dass alle verbleibenden Krypto-Assets inzwischen in ein Kühlhaus verbracht wurden. Ein- und Auszahlungen werden für mindestens zwei Wochen ausgesetzt, und Upbit sagte, dass Unternehmensmittel zum Schutz des Nutzervermögens verwendet werden. In den letzten Tagen gab es Gerüchte, dass der Vorfall ein Insider-Job gewesen sein könnte.

Indische Regierung soll nationale Blockchain-Strategie herausgeben

Trotz einer harten Haltung zu Krypto hat Indien angekündigt, an einer nationalen Blockchain-Strategie zu arbeiten, um die Einführung der Technologie zu beschleunigen. Beamte glauben, dass Blockchain eine Vielzahl von Sektoren verändern könnte, darunter Governance, Bankwesen, Finanzen und Cybersicherheit. Mehrere indische Staaten, darunter Tamil Nadu und Telangana, haben bereits Richtlinien in Bezug auf Blockchain und künstliche Intelligenz ausgearbeitet. In diesem Monat wurden Hoffnungen in der Krypto-Community geweckt, nachdem ein umstrittener Gesetzentwurf, der eine 10-jährige Haftstrafe für diejenigen vorsieht, die mit digitalen Währungen zu tun haben, verschoben wurde und der Gesetzgeber ihn während der Wintersitzung des Parlaments nicht einführte.

China: Fünf Krypto-Börsen stoppen oder schließen Dienste während des wahrgenommenen Vorgehens

Es war ein schlechter Monat für den chinesischen Krypto-Austausch. Im November haben mindestens fünf Plattformen entweder beschlossen, den Betrieb vorübergehend einzustellen oder den Laden ganz zu schließen. Bitsoda und Akdex haben die Fensterläden innerhalb von 24 Stunden heruntergefahren, während Idax ankündigte, dass inländische Kunden ihren Service nicht mehr nutzen können. Btuex unternahm auch Schritte, um die Dienste sofort einzustellen, wobei das Unternehmen diese Entscheidung direkt mit der Regierungspolitik verknüpfte. Biss war der erste Austausch, der am 4. November verstummte – und seitdem wurde berichtet, dass im Zusammenhang mit diesem Austausch 10 Verdächtige festgenommen wurden. All dies geschieht unter der Befürchtung, dass Peking seine Anti-Krypto-Haltung verdoppelt.

Berichten zufolge erwägt Russland das Verbot der Verwendung von Krypto als Zahlungsmittel

China ist nicht das einzige Land, das droht, eine harte Haltung gegenüber Krypto einzunehmen. Berichte dieser Woche deuteten auch darauf hin, dass Russland plant, Kryptowährungen für den Kauf von Waren und Dienstleistungen zu verbieten. Ein solcher Vorschlag wäre ein massiver Rückschlag für unzählige russische Programmierer, Designer und Texter, die ihre freiberuflichen Gehälter bei BTC und ETH erhalten. Es wird angenommen, dass Moskau über Kriminalität besorgt ist. Ein hochrangiger Beamter des Finanzministeriums sagte kürzlich: „Wir sehen keine Grundlage für die Verwendung von Kryptowährungen als Zahlungsmittel.“

Bild 1

Afrika “wird” die Zukunft von Bitcoin “definieren”, sagt Twitter-CEO Jack Dorsey

Nach einer Tour durch den Kontinent mit Zwischenstopps in Nigeria und Ghana hat Jack Dorsey mutig vorausgesagt, dass „Afrika die Zukunft bestimmen wird“ – insbesondere wenn es um Bitcoin (BTC) geht.. Der renommierte Technologieunternehmer, der die Köpfe hinter Twitter und Square bildet, ist ein großer Befürworter von Krypto. Dorsey sagte, er plane, 2020 nach Afrika zurückzukehren, mit einem Plan, bis zu sechs Monate auf dem Kontinent zu verbringen. Seine Begeisterung kommt daher, dass das Interesse an BTC weiter zunimmt – insbesondere in Lagos, Nigerias bevölkerungsreichster Stadt. In anderen Nachrichten dieser Woche kündigte Ghana an, die Vorteile der Ausgabe einer digitalen Zentralbankwährung zu untersuchen. Es bleibt unklar, wann ein solches Projekt starten würde und ob es auf Blockchain basieren würde.

Gewinner und Verlierer

Am Ende der Woche liegt Bitcoin bei 7.470,78 USD, Ether bei 151,83 USD und XRP bei 0,22 USD. Die Gesamtmarktkapitalisierung liegt bei 202.919.459.515 USD.

Die drei besten Altcoin-Gewinner der Woche sind DMarket, Streamr DATAcoin und Matic Network. Die drei besten Altcoin-Verlierer der Woche sind Odem, Digitex Futures und Energi.

Bild 2

Weitere Informationen zu Kryptopreisen finden Sie in der Marktanalyse von Cointelegraph.

Die denkwürdigsten Zitate

“Afrika wird die Zukunft bestimmen (besonders die Bitcoin!)”

Jack Dorsey, Twitter und Square CEO

“Es gibt viele Stimmen aus der Bitcoin-Community, die sagen, dass der größte Teil des Bergbaus mit grüner Energie betrieben wird und dass dies keine großen Auswirkungen hat.”

Susanne Köhler, Akademikerin

“Die Fähigkeit, mit Bitcoin Wohlstand zu sparen, wird Millionen von Menschen aus der Verschuldung bringen.”

Misir Mahmudov, Adaptives Kapital

„Neben dem Auswendiglernen der Passphrase habe ich sie auch in ein Buch geschrieben. Wenn ich dann die Passphrase eingebe, wird nicht die Adresse generiert, an die ich 1800 BTC gesendet habe. “

Lumanubrecon, Reddit-Benutzer

“Wenn sie [institutionelle Anleger] mit einer erneuten Bitcoin-Blase konfrontiert wären und weiterhin eine konträre Position gegenüber dem Markt einnehmen würden, würden sie Fiat in ein Schwarzes Loch werfen.”

Bitcoin-Pädagoge Andreas Antonopoulos

“Nichts ist über Bitcoin, kein CBDC, keine Stablecoins.”

Adam Back, CEO von Blockstream

Bild 3

Vorhersage der Woche

PlanB: Bei „Seltener Gelegenheit“ kann der Bitcoin-Preis im Dezember bei 10.000 USD liegen

Da Bitcoin Mitte der 7.000-Dollar-Marke weiterhin nachlässt, sind einige Analysten optimistisch, dass ein Aufschwung bevorsteht. PlanB hat vorgeschlagen, dass BTC vor 2020 in den fünfstelligen Bereich zurückkehren könnte – ein Anstieg, bei dem die weltweit dominierende Kryptowährung um mehr als ein Drittel steigen würde. Bevor Sie die Augenbrauen hochziehen und dies als ausgefallene Vorhersage abtun, sollten Sie daran denken, dass der BTC an einem einzigen Tag im Oktober um satte 42% gestiegen ist – der zweitgrößte Tagesgewinn aller Zeiten. Nicht alle Analysten stimmen der rosigen Prognose von PlanB zu. Ein anderer Statistiker, Willy Woo, prognostizierte “einen rückläufigen Dezember, um neue Tiefststände zu testen”, es sei denn, BTC konnte den Monat über 8.300 USD abschließen.

FUD der Woche

Bericht: Cyberkriminelle verwenden YouTube, um Cryptojacking-Malware zu installieren

Neue Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Cyberkriminelle ein Monero (XMR) Crypto Mining-Modul über die beliebte Video-Sharing-Website YouTube verbreitet haben. Laut Eset, einem großen Anbieter von Antivirensoftware, ist die Malware eine deutliche Abkehr von den Angriffen auf Klickbetrug, Anzeigeninjektion und Passwortdiebstahl, für die Stantinko-Botnetzbetreiber zuvor bekannt waren. Es wird angenommen, dass bis heute ungefähr 500.000 Geräte infiziert wurden. YouTube gab an, seitdem jeden Kanal entfernt zu haben, der Spuren von Stantinkos Code enthielt.

Bitcoin-Lektion fürs Leben: Benutzer vergisst „Brain Wallet“ im Wert von 13 Millionen US-Dollar

Hier ist eine FUD, die dich zusammenzucken lässt. Ein Bitcoin-Investor gab an, den Zugang zu Geldern im Wert von fast 13 Millionen US-Dollar verloren zu haben, weil er die Passphrase für seine Brieftasche nicht erfasst hatte. Der Reddit-Benutzer sagte, ein Kontostand von 1.800 BTC sei unerreichbar. Anscheinend verwendeten sie etwas, das als „Brain Wallet“ bekannt ist – eine Form des Bitcoin-Speichers, bei der häufig physische und digitale Aufzeichnungen von Passphrasen wegfallen. Stattdessen erstellen Benutzer ein Kennwort, das leicht abzurufen, aber schwer zu knacken ist. So überzeugend eine Geschichte auch sein mag, manche sind skeptisch, ob sie tatsächlich wahr ist. Ein Moderator, der die Geschichte als wahrscheinlich gefälscht eingestuft hat, sagte: „Warum wird sie als„ Gehirn “-Brieftasche bezeichnet, wenn jemand mit einem tatsächlichen Gehirn niemals etwas so Dummes tun würde? Die Geschichte ist so dumm, dass ich davon ausgehe, dass sie nicht real ist. “

Ex-Hollywood-Manager gibt zu, 22 Millionen Dollar unterschlagen zu haben, um Krypto zu kaufen und zu spielen

Ein ehemaliger Manager einer Firma für digitales Marketing in Hollywood ist in heißem Wasser, nachdem er zugegeben hat, 22 Millionen Dollar von seinem Arbeitgeber unterschlagen zu haben, um digitale Währung zu kaufen, zu spielen und persönliche Ausgaben zu decken. Dennis Blieden arbeitete zu dieser Zeit für StyleHaul Inc., eine Agentur, die „Influencer“ in sozialen Netzwerken vertritt. Über einen Zeitraum von vier Jahren stahl er 1,2 Millionen Dollar, um persönliche Schecks an Pokerspieler zu schreiben, 1,1 Millionen Dollar, um Kreditkarten abzuzahlen, und 8,4 Millionen Dollar, um sie auf Kryptokonten zu überweisen. Blieden droht nun eine gesetzliche Höchststrafe von 22 Jahren im Bundesgefängnis.

Bild 4

Beste Cointelegraph Eigenschaften

BRICS-Staaten diskutieren über gemeinsame Krypto, um sich von USD und SWIFT zu lösen

Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika – zusammen als BRICS-Wirtschaftsblock bekannt – prüfen, ob sie grenzüberschreitendes digitales Geld ausgeben sollten, um ihre Abhängigkeit von den Vereinigten Staaten zu verringern. Julia Magas hat mehr.

Blockstream CEO: “Nichts ist über Bitcoin, kein CBDC, keine Stablecoins”

In einem exklusiven Interview mit Cointelegraph sagte Adam Back, CEO von Blockstream, dass Stallmünzen und andere von Zentralbanken ausgegebene Münzen niemals über Bitcoin liegen werden. Hier ist Cassio Gusson.

Hier können Sie an diesem schwarzen Freitag Krypto online ausgeben

Es ist eine der größten Veranstaltungen im Einzelhandel: Black Friday. Aber wo können Krypto-Enthusiasten ihre Münzen ausgeben und die neuesten Schnäppchen machen? Aubrey Hansen wirft einen Blick darauf.

Mike Owergreen Administrator
Sorry! The Author has not filled his profile.
follow me
Like this post? Please share to your friends:
map